PSA und Mitsubishi forcieren E-Antrieb Zoom

Firmenauto: PSA und Mitsubishi forcieren E-Antrieb

Der französische PSA-Konzern mit seinen Marken Peugeot und Citroen kooperiert künftig bei Elektroantrieben stärker mit Mitsubishi. Die beiden Unternehmen haben jetzt die Vereinbarung getroffen, künftig gemeinsam die Entwicklung und den Bau von Elektromotoren für leichte Nutzfahrzeuge voranzutreiben. Auch die Wirtschaftlichkeit einer eigenen Produktion und Montage von Batterien wird derzeit geprüft.PSA und Mitsubishi arbeiten schon heute bei einem Kleinwagen-Elektrofahrzeug zusammen, wobei es sich beim Citroen C-Zero und beim Peugeot iOn um nur geringfügig modifizierte Varianten des Mitsubishi i-MiEV handelt. Peugeot bringt den 47 kW/64 PS starken, 3,48 Meter langen Viertürer im Dezember auf den Markt - zunächst ausschließlich als Leasingfahrzeug. Die Mitsubishi i-MiEV und der Citroen C-Zero sollen ebenfalls Ende 2010 auf den deutschen Markt kommen. Die Modelle werden voraussichtlich rund 40.000 Euro kosten.

Foto

Bild: Spotpress

Datum

30. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres