Fahrzeug Unterhaltskosten Zoom

HLA: Bezahlen nach Leistung

Performance-Fee: Fuhrparkmanagement-Anbieter HLA Fleet Services bringt für seine Dienstleistungen ein neues Preismodell auf den Markt.

Kunden des Fuhrparkmanagementanbieters HLA Fleet Services können sich künftig entscheiden, ob sie die Dienstleistungen von HLA in Abhängigkeit von nachweislich erzielten Kosteneinsparungen oder entsprechend dem bestehenden Fixpreismodell bezahlen. "Wir lassen uns messen. Dafür steht die Performance Fee. Sie beinhaltet lediglich eine sehr geringe Basis Fee, die deutlich unter dem marküblichen Preis liegt. Nur wenn wir die Einsparungen für den Kunden auch belegen können, werden wir an dieser Optimierung beteiligt", sagt Ina Lang, Vertriebsleiterin der HLA Fleet Services.

Einsparungen werden genau dokumentiert

Die erzielten Einsparungen werden regelmäßig dokumentiert, das erhöht die Transparenz und bringt den Flottenbetreibern gleichzeitig mehr Transparenz und Übersicht. Die Einsparungen sollen unter anderem durch Multi-Supplier-Lösungen, Konditions- und Leasingvertragsoptimierungen, Rückläufermanagement sowie durch ein System kontrollierter Auftragsvergaben und Rechnungsprüfungen erzielt werden. "Die aktuellen Fuhrparkmanagementangebote beinhalten meist die reine Verwaltung von Fuhrparks und basieren auf einer fixen Vergütung pro Fahrzeug. Das schafft keinen Anreiz wirtschaftliche Vorteile für den Kunden zu erzielen", sagt Matthias Rotzek, Geschäftsführer der HLA Fleet Services.

Autor

Foto

Fotolia

Datum

7. Dezember 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres