Peugeot 308 SW Business Line Zoom

Peugeot Business-Line: 308 SW und 508 SW für Firmenkunden abgestimmt

Peugeot hat dei Kombi-Modelle der Baureihen 308 und 508 besser auf die Bedürfnisse der Businesskunden abgestimmt.

Zur Wahl stehen ausschließlich Fahrzeuge mit dem BlueHDi-Dieselantrieb neuester Generation inklusive einer zusätzlich erhältlichen Variante mit 120 PS und 6-Gang-Automatikgetriebe (EAT6) sowohl für den 308 SW als auch für den 508 SW. Der Peugeot 308 SW Business-Line ist wahlweise als BlueHDi 100, BlueHDi 120 (mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe EAT6) oder als BlueHDi 150 (ebenfalls mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe EAT6) erhältlich. Für den größeren Peugeot 508 SW Business-Line stehen der BlueHDi 120 (Schaltgetriebe oder EAT6) und der BlueHDi150 zur Auswahl.

Navigationssystem mit Peugeot Connect Box serienmäßig

In ihrer Ausstattung bieten die beiden Business-Line-Modelle über den Serienumfang hinaus weitere für Geschäftskunden relevante Ausstattungsdetails. Dazu gehören beispielsweise ein Notrad und das UVV-relevante Gepäckraumnetz. Beim Peugeot 308 SW dürfen sich Vielfahrer über Sitze mit verbessertem Seitenhalt (Dynamic-Paket), Navigationssystem und Sitzheizung freuen. Im Peugeot 508 SW ergänzen Totwinkelassistent, Einparkhilfe vorn und Rückfahrkamera die Ausstattung. Nach wie vor Bestandteil aller Business-Line-Modelle ist das Navigationssystem Plus, zu dem auch die Peugeot Connect-Box mit automatischem Notruf und Assistance-Diensten gehört.

Der Kundenvorteil der Business-Line-Modelle beträgt laut Peugeot je nach Version bis zu 680 Euro netto. Der 308 SW Business-Line BlueHDi 100 ist bereits ab 21.176 Euro erhältlich, ein 508 SW Business-Line BlueHDi 120 ab 27.143 Euro.

Autor

Foto

Peuegot

Datum

5. Juni 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres