Schließen

Dacia Duster

Neuer Basisbenziner

Foto: Dacia

Höher, schneller, weiter lautet eigentlich das Motto der Autobranche. Der Dacia Duster darf sich hingegen ausnahmsweise mal in Verzicht üben.

Das SUV-Modell Duster hat einen neuen Basisbenziner bekommen. Statt des bisherigen 1,6-Liter-Vierzylinders TCe 115 wird mittlerweile ein 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner namens TCe 100 verbaut, der 101 PS leistet. Mit dem damit um 13 PS schwächeren Motor verschlechtern sich auch die Fahrleistungen leicht. Die Sprintzeit auf 100 verlängert sich um 0,6 auf 12,5 Sekunden, maximal sind 168 statt der bisherigen 170 km/h drin. Im Gegenzug verbraucht der Basisbenziner mit einem WLTP-Wert von 5,6 Liter rund 15 Prozent weniger Sprit. Außerdem erfüllt das Aggregat die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Beim Preis hat sich nichts getan: Weiterhin ist die Basisversion ab 9.660 Euro netto zu haben.

Fahrbericht Dacia Duster
Neues Styling für den Discount-SUV
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Renault Clio Kleinwagen für alle Fälle Benzin oder Elektro? Nissan X-Trail 2019 Nissan X-Trail (2020) Neue Motoren für den SUV
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen