Diesel-Fahrverbote

Bus und Bahn keine Alternative für Pendler

Mit dem Bus zur Arbeit - für viele Pendler kommt das nicht in Frage. Foto: SP-X

Bei Fahrverboten könnten viele Pendler nicht einfach auf Bus und Bahn umsteigen. Vor allem ein Grund hindert sie.

Fahrverbote für Diesel-Pkw würden viele Pendler schwer treffen. Nur wenige könnten auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, wie aus einer Umfrage der Job-Plattform Stepstone hervorgeht. Demnach würden nur 18 Prozent der Fach- und Führungskräfte bei einem Verkehrsverbot für ihren Pkw auf Bus und Bahn umsteigen wollen. Als Gründe für die ÖPNV-Verweigerung nennt gut die Hälfte der Befragten eine zu lange Fahrtzeit, 23 Prozent fehlt die Flexibilität eines eigenen Autos. Hohe Fahrschein-Kosten sind nur für 5 Prozent ein Hinderungsgrund, vom Pkw umzusteigen

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 08 2020 Titel
08/2020 14. August 2020 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes CLA Shooting Brake  2020, Plug-in Hybrid, Ladestation, Ladesäule, laden, Kabel Athlon Rental Premium Line Langzeitmiete Deluxe Senat der Wirtschaft setzt auf ALD Flex Flexible Laufzeiten überzeugen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.