Schließen

Elektrofahrzeuge von Nissan

45 Prozent mehr Stromer im Flottenmarkt

Nissan e-NV200 Foto: Nissan

Bei Nissan läuft es gut für die E-Autos: Der japanische Hersteller hält einen Marktanteil von 28 Prozent im Segment der Elektro-Flottenfahrzeuge.

Im vierten Geschäftsjahr in Folge legten der Nissan Leaf und der 2015 eingeführte Kastenwagen e-NV200 bei den Neuwagenabsätzen im Flottenmarkt zu. Mehr als 7.500 Einheiten wurden von 1. April 2015 bis 31. März 2016 zugelassen. Das bedeutet ein Plus von 45 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum. Aktuell hält der japanische Hersteller damit einen Marktanteil von 28 Prozent im Segment der emissionsfrei betriebenen Flottenfahrzeuge. Europaweit hat Nissan bereits über 20.000 EVs an Großkunden verkauft.

"Mit Einführung des Leaf mit stärkerer 30 kWh-Batterie erweitert sich der mit einer Batterieladung mögliche Aktionsradius auf bis zu 250 Kilometer", erklärt Gareth Dunsmore, Direktor Elektrofahrzeuge bei Nissan Europa.

Vor allem öffentliche Institutionen, wie die Berliner Wasserbetriebe, und Zustelldienste nutzen bereits heute die Vorteile einer auf Elektroantrieb umgestellten Fahrzeugflotte. So setzt zum Beispiel die Österreichische Post 160 Nissan e-NV200 ein und hat eine Bestellung von weiteren 100 Fahrzeugen bestätigt.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen