Fahrbericht Audi A3 Cabriolet

Sommerspaß und Wintertraum

Audi A3 Cabrio Foto: Audi 9 Bilder

Audi legt sein A3 Cabrio neu auf. Statt Stummelheck und Nackenbügel trägt der offene Bayer einen eleganten Stufenschnitt.

Noch bevor der Winter überhaupt richtig angefangen hat, macht uns Audi schon wieder heiß auf den nächsten Sommer. Ab März 2014 rollt das neue A3 Cabrio zu den Händlern. Die optische Verwandtschaft zum Golf Cabrio ist passé. Der A3 legt sein Stummelheck ab und tauscht es gegen den Heckdeckel der neuen A3 Stufenhecklimousine.

In der Länge legt er so um fast 20 Zentimeter auf 4,42 Meter zu. Die Achsen rücken allerdings nur einen Fingerbreit auseinander. Auf der Rückbank des Viersitzers bleibt es also kuschelig, ab 1,80 Meter Körpergröße zwickt es an Knien und Scheitel – zumindest wenn das Verdeck geschlossen ist.

Verdeck und Überrollbügel verschwinden in der Karosserie

Per Knopfdruck zieht der A3 sein Stoffverdeck nach hinten. 18 Sekunden dauert das Klappspiel. Damit braucht er zwar doppelt so lange wie davor, dafür funktioniert der Mechanismus nun vollautomatisch und bis Tempo 50. Das Verdeck versteckt der Ingolstädter von außen nicht sichtbar in einer Wanne im Kofferraum, auch die auffälligen Überrollbügel hinter den Fondsitzen sind in der Karosserie verschwunden.

Der Kofferraum bietet mit 275 Litern dennoch etwas mehr Platz als der Vorgänger. Das reicht für zwei Trolleys und zwei Umhängetaschen. 320 Liter sind es dann bei geschlossenem Dach. Per Fingerzug im Kofferraum wirft der Audi die Rückenlehnen im Fond nach vorne und schafft eine kleine Luke als Durchreiche. Perfekt für Snowboards oder Skier.

Akustikverdeck und Nackenheizung

Mit dem Cabrio in den Skiurlaub? Im neuen A3 kein Problem. Wer das optionale Akustikverdeck bestellt, fährt fast so leise und wärmegeschützt wie in einem Coupé. Im Gegensatz zum Basisverdeck mit seiner Magnesium-Aluminium-Stahl-Kinematik strickt Audi dickere Stoffe mit ein und mischt noch etwas Dämmschaum dazu.

Sonne tanken, geht im neuen A3 Cabrio aber auch bei winterlichen Temperaturen. Verdeck runter, Windschott hoch. Die Sitzheizung wärmt Hintern und Rücken, der neue Nackenföhn unterhalb der Kopfstütze haucht warme Luft ins Genick.

Zwei Benziner und ein Diesel

Für Wirbel sorgen die durchzugsstarken Motoren. Schon der 140 PS starke Basisbenziner 1.4 TFSI macht richtig Laune. Darüber rangiert der 1.8 TFSI mit 180 PS. Dieselseitig steht zunächst der 2.0 TDI mit 150 PS in den Startlöchern. Temperamentvoll stemmt er seine 340 Nm Drehmoment auf die Vorderräder, verrichtet fast kommentarlos seine Arbeit und begnügt sich laut Audi mit 4,2 Litern auf 100 Kilometer.

Erstmals bietet Audi das A3 Cabrio auch mit Quattro-Antrieb an. Liebe Audianer, warum lasst ihr uns eigentlich noch bis zum Frühjahr zappeln? Ein kompaktes Allrad-Cabrio hätte uns den bevorstehenden Winter sicherlich versüßt.

Technische Daten
Audi A3 Cabriolet 1.8 TFSI Audi A3 Cabriolet 2.0 TDI Clean Diesel Audi A3 Cabriolet 1.4 TFSI COD
Motor und Kraftübertragung
Zylinderzahl / Motorbauart 4-Zylinder 4-Zylinder 4-Zylinder
Hubraum 1798 cm³ 1968 cm³ 1395 cm³
Leistung 180 PS (132 kW) bei 5100 U/min. 150 PS (110 kW) bei 3500 U/min. 140 PS (103 kW) bei 5000 U/min.
max. Drehmoment 420 Nm bei 1750 U/min. 340 Nm bei 1750 U/min. 250 Nm bei 1500 U/min.
CO2-Ausstoß 133 g/km 110 g/km 114 g/km
Kraftstoff Super Diesel Super
Preis
Nettopreis 30.084,- € 28.823,- € 26.638,- €
Abmessungen und Gewichte
Radstand 2595 mm 2595 mm 2595 mm
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4421 × 1793 × 1409 mm 4421 × 1793 × 1409 mm 4421 × 1793 × 1409 mm
Kofferraumvolumen 320 l 320 l 320 l
Zuladung 425 kg 425 kg 460 kg
Betriebskosten
Audi A3 Cabriolet 1.8 TFSI Audi A3 Cabriolet 2.0 TDI Clean Diesel Audi A3 Cabriolet 1.4 TFSI COD
Basisdaten
Preis ohne Mehrwertsteuer 30.084,- € 28.823,- € 26.638,- €
Betriebsnotwendiges Kapital 22.913,- € 22.248,- € 20.266,- €
Teuerung Fahrzeugpreis 4.792,- € 4.591,- € 4.243,- €
Feste Kosten (€/Jahr)
Kapitalverzinsung 1.925 1.869 1.702
Abschreibung 1.925 1.869 1.702
Kfz-Steuer 82 190 36
Typklasse HP/VK/TK 16/20/20 17/22/20 16/20/20
Haftpflichtversicherung 1.800 1.986 1.800
Kaskoversicherung 1.621 1.882 1.621
Unterstellung/Garage 541 541 541
Summe feste Kosten (€/Jahr) 10.000 10.197 9.285
Summe feste Kosten (ct/km) 50,0 51,0 46,4
Variable Kosten (ct/km)
Kraftstoff 12,9 7,5 11,8
Reifen 2,2 2,2 2,2
Wartung/Reparatur/Pflege 11,2 11,0 10,7
Summe variable Kosten 26,3 20,7 24,7
Gesamtkosten
Gesamtkosten (ct/km) 76,3 71,7 71,1
Quellenangabe Betriebskosten
Quellenangabe Dekra Dekra Dekra
Zeitpunkt der Datenberechnung 11/2013 11/2013 11/2013
Versicherungshinweis Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
FA Titel 01 2019
01/2019 14. Dezember 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Volvo V60 2018 Kaufberatung Volvo V60 Schön praktisch Mercedes B-Klasse 2019 Mercedes B-Klasse (2019) im Fahrbericht So fährt die neue B-Klasse
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.