Fahrbericht Fiat Tipo Harte Konkurrenz für Dacia & Co

Der neue Fiat Tipo tritt in der Golf-Klasse als ganz heißes Angebot für preisbewusste Firmenwagenfahrer an. Als Fünftürer kostet er rund 12.600 Euro netto.

Seit Februar 2016 ist der neue Fiat Tipo auf den Markt. Der in der Türkei gebaute Italiener startet bei nur 11.756 Euro (alle Preise netto) und möchte mit seinem niedrigen Einstiegspreis vor allem kostenbewusste Fuhrparkmanager ansprechen. Allerdings startete der lang erwartete Nachfolger des Fiat Bravo nur als viertürige Stufenhecklimousine – dementsprechend gering war bisher die Nachfrage bei uns.

Mehr Freunde dürfte die fünftürige Schrägheck-Version des Tipo finden, die jetzt in den Handel kommt. Mit seinem scharf kalkulierten Basispreis von gerade einmal 12.596 Euro gilt der Fünftürer als eine preiswerte Alternative in der Kompaktklasse. Der Aufpreis für den Fünftürer beträgt nur 840 Euro. Das ist schon eine klare Ansage, nicht nur an die Wettbewerber von VW Golf und Co, sondern ganz besonders auch an die preiswerten Angebote rund um Dacia, Kia und Skoda.

Schickes Styling, Kombi startet im Herbst

Dass der Tipo so preiswert ist, sieht man ihm gar nicht an. Im Gegenteil. Die Italiener haben ihm ein attraktives Design verpasst. So ziert die Frontpartie ein großer Chrom-Kühlergrill mit schmalen Scheinwerfern und die bogenförmigen Rückleuchten am kurzen Fließheck verleihen ihm einen zusätzlichen Kick an Dynamik. Und mit einem Luftwiderstandsbeiwert (cw-Wert) von nur 0,29 zählt der Tipo zu den windschnittigsten Fahrzeugen seiner Klasse.

Der fünftürige Tipo ist mit nur 4,37 Metern um 17 Zentimeter kürzer als das Stufenheckmodell. Identisch ist bei beiden dagegen der Radstand von 2,64 Metern. Platz hat der Tipo für bis zu fünf Personen. Der Kofferraum verliert zwar beim Fünftürer um 80 Liter an Volumen, trotzdem schluckt das Gepäckabteil sehr ordentliche 440 Liter. Wer noch mehr Stauraum benötigt, sollte bis September warten. Dann kommt der Tipo auch als Kombi mit einem Gepäckraumvolumen von mindestens 550 Litern.

Im Fond ziehen Größere den Kürzeren

Das Platzangebot geht vorne völlig in Ordnung, hier gibt es genug Bewegungsfreiheit. Die Sitzflächen sind allerdings etwas zu kurz geraten und geben nicht jedem genug Oberschenkelauflage. Hinten wurde die Rückbank zu hoch positioniert. Langen Mitfahrern im Fond bleibt dadurch nur wenig Luft über dem Scheitel. Die beiden Rundinstrumente vor dem Fahrer sehen dagegen nicht nur schick aus, sie lassen sich auch leicht ablesen. Und mit den verwendeten Kunststoffen im Innern kann man ganz gut Leben. Die Materialien oberhalb des Cockpits sind zwar aufgeschäumt und sehen ansprechend aus, die untere Hälfte ist dagegen recht einfach gehalten. Aber alles rund um die Mittelkonsole erfüllt zweckmäßig seinen Dienst, so verzeiht man dem preiswerten Italiener gerne kleinere Schwächen. Gleiches gilt für den recht tiefen Kofferraumboden und die verbleibende Stufe nach dem Umlegen der Rücksitzlehne.

Basisversion hat schon vieles mit drin

Lieferbar ist der Tipo Fünftürer in den drei Ausstattungsvarianten Pop, Easy und Lounge. Bereits das Basismodell Pop bringt einiges an Komfortfeatures mit. Dazu zählen unter anderem eine Klimaanlage, ein in Höhe und Länge einstellbares Lenkrad, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel sowie ein MP3-Radio samt Audioanschlüssen für externe Musikspeicher (USB und AUX-IN). Ab der Ausstattungsstufe Easy ist das U-Connect-Multimediasystem mit einem fünf Zoll großen Touchscreen-Display sowie einer Bluetooth-Funktion werksseitig an Bord. Die Topversion Lounge verfügt im Unterschied dazu sogar über einen Sieben-Zoll-Bildschirm.

Gleiche Leistung für Diesel und Benziner

Bei den Motoren kann der Käufer zwischen zwei Vierzylinder-Benzinern und zwei Vierzylinder-Diesel wählen. Die beiden 1,4-Liter-Benziner leisten 95 und in der stärkeren Variante mit Turboaufladung 120 PS. Die Common-Rail-Diesel mit 1,3 und 1,6 Litern Hubraum verfügen ebenfalls über eine Leistung von 95 und 120 PS. Beim kleinen Multijet-Diesel sorgt ein manuelles Fünfganggetriebe für die Kraftübertragung, bei allen anderen Aggregaten kommt dagegen eine Sechsgangbox zum Einsatz. Eine Automatik ist im Gegensatz zur Stufenhecklimousine für den Fünftürer derzeit nicht lieferbar.

Lieber gleich den kräftigeren Diesel nehmen

Wir haben beide Turbodiesel ausprobiert. Der kleine 1,3-Liter Mulijet für 14.277 Euro enttäuscht und das in mehrfacher Hinsicht. Der 95-PS-Selbstzünder kann sein kerniges Verbrennungsgeräusch nicht verleugnen und verfügt über eine Anfahrschwäche. Auch die 200 Nm Drehmoment fühlt man dem Motor nicht an, da der verzögerte Krafteinsatz nur über ein schmales Drehzahlband nutzbar ist. Deshalb besser gleich zum 1,6-Liter greifen, der Aufpreis von knapp 1.850 Euro lohnt sich. Der 120 PS starke Selbstzünder ist laufruhig, hat genug Temperament und passt von seinem harmonischen Charakter wesentlich besser zum Tipo. Was allerdings beide Multijet-Turbodiesel gemeinsam haben, ist eine leicht hakelig geführte Schaltbox.

Geringe Abstriche müssen gemacht werden

Beim Fahren legt der Tipo kleine Schwachpunkte an den Tag. Die Lenkung spricht um die Mittellage synthetisch an und vermittelt etwas zu wenig Rückmeldung. Auch die Fahrwerksabstimmung ist eher von der straffen Sorte. Derbe Unebenheiten wie Kanaldeckel, Fahrbahnflicken oder Fugen werden nur stößig absorbiert und an die Passagiere weitergereicht. Der Tipo zeigt zwar in manchen Bereichen leichte Schwächen, aber die relativiert letztendlich wieder der günstige Kaufpreis.

Betriebskosten
Fiat Tipo 5-Türer 1.4 16V Fiat Tipo 1.4 T-Jet Fiat Tipo 5-Türer 1.3 Multijet Fiat Tipo 5-Türer 1.6 Multijet
Basisdaten
Grundpreis ohne MwSt. 12.597 Euro 14.445 Euro 14.277 Euro 16.126 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 2.003 Euro 2.302 Euro 2.258 Euro 2.580 Euro
Gebundenes Kapital 8.590 Euro 10.358 Euro 10.205 Euro 11.477 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 772 Euro 870 Euro 857 Euro 964 Euro
Abschreibung 1.964 Euro 2.305 Euro 2.261 Euro 2.573 Euro
Kfz-Steuer 104 Euro 134 Euro 150 Euro 182 Euro
Typklasse HP/TK/VK 19/18/23 19/18/23 20/18/23 20/18/23
Haftpflichtversicherung * 2.103 Euro 2.103 Euro 2.215 Euro 2.215 Euro
Kaskoversicherung * 1.986 Euro 1.986 Euro 1.986 Euro 1.986 Euro
Unterstellung/Garage 555 Euro 555 Euro 555 Euro 555 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 7.484 Euro 7.953 Euro 8.024 Euro 8.475 Euro
Summe feste Kosten/km 37,4 ct 39,8 ct 40,1 ct 42,4 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 8,2 ct 8,9 ct 4,3 ct 4,5 ct
Reifen 1,6 ct 1,6 ct 1,6 ct 1,6 ct
Wartung und Reparatur 8,8 ct 9,8 ct 9,2 ct 9,5 ct
Summe variable Kosten/km 18,6 ct 20,3 ct 15,2 ct 15,6 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 56,1 ct 60,0 ct 55,3 ct 58,0 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra Dekra Dekra
Stand 4/2016 4/2016 4/2016 4/2016
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Technische Daten
Fiat Tipo 5-Türer 1.3 Multijet Fiat Tipo 5-Türer 1.6 Multijet Fiat Tipo 5-Türer 1.4 16V Fiat Tipo 1.4 T-Jet
Motor/Antrieb
Kraftstoff Diesel Diesel Super Super
Anzahl Zylinder 4 4 4 1368
Hubraum 1.248 cm³ 1.598 cm³ 1.368 cm³ 4 cm³
Leistung 70 kW (95 PS) 88 kW (120 PS) 70 kW (95 PS) 88 kW (120 PS)
Drehmoment 200 Nm bei 1.500/min 320 Nm bei 1.750/min 127 Nm bei 4.500/min 200 Nm bei 1.750/min
Getriebe manuell manuell manuell
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 14.277 Euro 16.126 Euro 12.597 Euro 14.445 Euro
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.368 x 1.792 x 1.495 mm 4.368 x 1.792 x 1.495 mm 4.368 x 1.792 x 1.495 mm 4.368 x 1.792 x 1.495 mm
Zuladung 425 kg 425 kg 425 kg 425 kg
Fahrleistung und Verbrauch
Beschleunigung 0-100 km/h 11,7 s 9,7 s 11,5 s 11,2 s
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h 200 km/h 185 km/h 200 km/h
VerbrauchHerstellerangabe 3,7 l/100 km 3,7 l/100 km 5,7 l/100 km 6,0 l/100 km
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 99 g/km 98 g/km 132 g/km 139 g/km
Effizienzklasse A+ A+ C C
 
Slnr 104124 104125 104126 104127
Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Alfa Romeo Tonale 2022 Alfa Romeo Tonale 2022 Test Der Hoffnungsträger Fiat e-Ulysse 2022 Fiat e-Ulysse (2022) Test Was der Strom-Kasten kann
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto Titel 03 2022
03/2022 29. April 2022 Inhalt zeigen