Fisker Zoom
Foto: Fisker

Fisker Emotion auf der CES 2018

Dieser E-Sportler macht Tesla bald Konkurrenz

Der Serienanlauf des Tesla-Konkurrenten Fisker Emotion rückt näher. Vorgestellt wird die Limousine im kommenden Jahr.

Auf der Elektronikmesse CES, die im Januar 2018 in Las Vegas stattfindet, wird Henrik Fisker das Tuch von seinem vollautonomen Elektroauto "EMotion" ziehen. Die Limousine soll 2019 auf den Markt kommen und zuerst nur in einer Top-Version verfügbar sein. Diese will Fisker für 108.403 Dollar (alle Preise netto) anbieten, umgerechnet also rund 92.436 Euro. 2020 soll auch eine günstigere Variante folgen, die mit einem Kaufpreis von 28.571 Dollar (24.369 Euro) dem Model 3 von Tesla Konkurrenz machen soll, das für 29.411 Dollar (25.210 Euro) angeboten wird.

Zu den erwähnenswertesten Funktionen des EMotion zählen das autonome Fahren auf Level vier (Vollautomatisierung mit dem Fahrer als Sicherheits-Backup) sowie die extrem kurze Ladezeit: Fisker verspricht eine Ladedauer von nur neun Minuten für eine Reichweite von rund 640 Kilometer.

Autor

Datum

25. August 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres