Schließen

Mini Cabrio kommt elektrisch Auch in Zukunft offen

Mini Cabrio 2021 Foto: Mini

Viele Hersteller verabschieden sich von ihren Cabrio-Modellen. Mini hält aber an seinem fest. Es soll sogar einen Nachfolger geben.

Das Mini Cabrio erhält nach Angaben von BMW einen Nachfolger und soll 2025 auf den Markt kommen. Ob das Cabrio dann nur als batterieelektrisches Modell oder noch mit Benzinern angeboten wird, konkretisiert der Autobauer nicht.

Lesen Sie auch Mini wird Elektro-Marke Noch fünf Jahre Benziner

Das aktuelle Mini Cabrio startete 2016 und erhielt Anfang 2021 nach 2018 das zweite umfangreiche Facelift. Es wird ausschließlich mit konventionellen Drei- und Vierzylinder-Benzinern angeboten. Das Leistungsband reicht von 102 PS (One, ab 20.924 Euro netto) bis zu 231 PS (John Cooper Works, ab 31.260 Euro netto).

Im vergangenen Jahr verkaufte Mini weltweit rund 292.000 Einheiten. In Deutschland waren es gut 44.000, davon entfielen knapp 20 Prozent auf die offene Variante.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Skoda Superb Assistenzsystem 2022 Asistenzsysteme in Firmenwagen Was bringen Fahrhilfen? e.Volution Meta - 2025 e.Volution Meta Abo-Shuttle für Pendler
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

Titelseite firmenauto 04/2022
04/2022 24. Juni 2022 Inhalt zeigen