Nissan Interstar Mehr Elektro, mehr Pkw-Komfort

Nissan Interstar 2024 Foto: Nissan 9 Bilder

Mehr Auswahl bei Transportern fürs Gewerbe: Nissan hat den neuen Interstar vorgestellt. Der Autobauer setzt auf Elektro-Antrieb und mehr Komfort. Der Diesel bleibt und wird effizienter.

Nicolas Tschann, Direktor LCV bei Nissan Europe, glaubt an eine steigende Nachfrage nach Elektro-Vans. Seiner Einschätzung nach werden Kunden sich angesichts künftig steigender Spritpreise stärker für kosteneffizientere Antriebsalternativen wie Elektroversionen entscheiden. Auch die kommenden EU7-Regularien oder Einfahrbeschränkungen für Verbrenner in Innenstädte machen E-Vans interessanter. Zumal diese künftig größere Reichweiten als bisher bieten werden.

Zwei E-Varianten zur Wahl

Beim Interstar stehen Kunden zwei E-Varianten zur Wahl. Normal Range heißt die Version mit 130 PS starkem Antrieb sowie 40 kWh großer Batterie. Mit rund 200 Kilometer Reichweite empfiehlt sich dieser vor allem für den Nahverkehrsbereich. Sein On-board-Lader verträgt 7 kW, 11 kW sind optional. Gleichstrom kann mit bis zu 50 kW geladen werden. Für längere Strecken ist der Long Range gedacht, der einen 143 PS starken Antrieb mit 87 kWh großer Batterie kombiniert, was den Aktionsradius auf 460 Kilometer vergrößert. Hier sind fürs Wechselstrom-Laden 11 kW Standard und 22 kW optional sowie bis 130 kW an Schnellladesäulen abrufbar. In 30 Minuten lassen sich so über 250 Kilometer nachtanken.

Nissan Interstar 2024 Foto: Nissan
Die markanten LED-Tagfahrleuchten gehören beim Interstar zur Serienausstattung.

Nissan Interstar 2,0-Liter-Diesel: Verbrauch von 7,4 l/100km

Aber Nissan wird auch künftig die Nachfrage nach Diesel-Transportern bedienen. Für den neuen Interstar stehen vier 2,0-Liter-Selbstzünder mit 105 PS bis 170 PS zur Wahl. Die Kraftübertragung erfolgt über ein konventionelles Schaltgetriebe oder eine neue 9-Gang-Wandlerautomatik von ZF. Die Diesel sollen effizienter als bisher sein. Als besten Verbrauchswert nennt Nissan 7,4 Liter auf 100 Kilometer. Bei den E-Versionen sind es 21 kWh.

Mehr Effizienz durch optimierte Aerodynamik

Zur Effizienzsteigerung trägt unter anderem ein aerodynamisch optimiertes Design mit windschnittigen Außenspiegeln, Unterbodenverkleidung und einer deutlich geneigten Windschutzscheibe bei. Gegenüber dem Vorgänger soll die Luftwiderstandsminderung 20 Prozent betragen. Trotz Aerodynamik-Feinschliff lässt das neue Frontstyling mit markanter LED-Lichtsignatur den Insterstar wuchtig erscheinen, zumal er im Seitenprofil das segmenttypische Big-Block-Format bietet.

Nissan Interstar 2024 Foto: Nissan
Von wegen Nutzfahrzeug-Tristesse: Das Cockpit des Interstar bietet viel Pkw-Flair.

Innenraum wird hochwertiger

In der Fahrerkabine ist hingegen Pkw-Flair statt Lieferwagen-Tristesse angesagt. Nissan verspricht unter anderem wertige Materialien. Touchscreen und Bedienelemente in der Mittelkonsole sind fahrerzentriert ausgerichtet. Hinter dem in Höhe und Tiefe verstellbaren Lenkrad blickt der Fahrer auf ein digitales Kombiinstrument. Die Windschutzscheibe ist auf Wunsch beheizbar. Hinzu kommen zeitgemäße Konnektivitätslösungen und Sicherheitstechnik wie Notbremsassistent, Abstandstempomat, Müdigkeitswarner, Reifendruck-Kontrollsystem und Anhänger-Stabilisierungssystem.

Lesen Sie auch Nissan Townstar L2 2024 Nissan Townstar L2 Langversion ist da

Nissan gibt 5 Jahre bzw. 160.000 km Garantie

Den neuen Interstar wird es in zwei Längen- (5,68 und 6,31 Meter) und zwei Höhenformaten (2,5 oder 2,75 Meter) geben. Das Ladevolumen reicht von 10,8 bis 22 Kubikmeter. Die E-Versionen bieten 1,6 Tonnen Nutzlast, die Diesel 2,0 Tonnen; das zulässige Gesamtgewicht der E-Version beträgt vier Tonnen. Allen Antriebsvarianten gleich ist eine Anhängelast von 2,5 Tonnen.

Der Vorverkauf des neuen Interstar startet im ersten Quartal 2024. Im Sommer folgt dann die Markteinführung. Auf alle Varianten gewährt Nissan 5 Jahre beziehungsweise 160.000 Kilometer Garantie. Auf die Traktionsbatterie gibt es sogar 8 Jahre/160.000 Kilometer. Der Einstiegspreis dürfte um 33.600 Euro netto liegen.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Ford Tourneo Courier 2023 Fahrbericht von Ford Tourneo/Transit Courier Ziemlich viel Auto fürs Geld Mercedes eSprinter 2024 Mercedes eSprinter Start mit Preisvorteil
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.