Zoom
Foto: Land Rover

Range Rover SV Autobiography

SUV für den Chauffeur-Dienst

SUV und Luxus gehen für viele Käufer nicht erst seit gestern Hand in Hand. Land Rover setzt mit dem Range Rover SV Autobiography nun einen neuen Maßstab im Segment.

Auf der Los Angeles Auto Show zeigt Land Rover die neue Variante des Range Rover SV Autobiography – dem luxuriösesten SUV im Portfolio der Briten. Der Range wird ausschließlich als Langversion zu haben sein und in Handarbeit ausgestattet.

Neu sind auf Knopfdruck schließende Fondtüren sowie Executive-Sitze in der zweiten Sitzreihe mit überarbeiteten Polsterstoffen samt Hot-Stone-Massagefunktion und einer Liegeverstellung um 40 Grad.

Zoom Foto: Land Rover
Luxuriöser Fond im SV Autobiography.

Zwischen den beiden Fondsitzen türmt sich außerdem eine neue Mittelkonsole auf, die einen Kühlschrank mit Platz für zwei Weinflaschen beherbergt. An den Kopfstützen der Vordersitze bringt Land Rover ein Rear-Seat-Entertainment mit zehn Zoll großen Touchscreens an.

Der neue Range Rover SV Autobiography ist mit drei Motorisierungen erhältlich: einem V8 mit 339 PS (etwa 157.983 Euro netto), einem Plug-in-Hybrid mit 404 PS (rund 157.983 Euro) sowie einem größeren V8 mit 565 PS (etwa 166.386 Euro).

Autor

Datum

3. Dezember 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres