Zoom
Foto: Fotolia

Sixt Leasing

Leasing ohne Papierkram

Bei Sixt Leasing kann man künftig Firmenwagen komplett online bestellen, bis hin zur digitalen Unterschrift. Zum Start gibt’s einen Peugeot 208 im Full-Service für 84 Euro. Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings

Autos im Internet bestellen kann man auf vielen Webseiten. Wenn es aber darum geht, den Vertrag mit einer Unterschrift abzuschließen, muss man doch wieder Drucker und Scanner anwerfen. Die Kunden von Sixt Leasing können jetzt einen durchgehend digitalen Bestellvorgang nutzen. Um dieses Angebot im Markt einzuführen, ist das Unternehmen eine exklusive Vertriebskooperation mit dem Mobilfunk- und Internetanbieter 1&1 eingegangen. Und das ist der Haken, wenn auch nur ein kleiner. Denn um in den Genuss der Rate zu kommen, muss man eine 1&1 All-Net-Flat fürs Mobiltelefon buchen. Die kostet derzeit ab 8,40 Euro netto pro Monat. Kann aber dafür ebenfalls voll digital abgeschlossen werden.

Zoom Leasing Sixt Neuwagen Laptop Büro Schreibtisch Foto: IDNow
Der Leasingvertrag kann komplett online abgeschlossen werden

"Der Markt für Neufahrzeuge ist der letzte große Markt in Deutschland, der nicht digitalisiert ist", sagt Rudolf Rizzolli, Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE. "Der Vertrieb läuft immer noch fast ausschließlich über den klassischen lokalen Handel. Eine wachsende Anzahl an Kunden will ihr Fahrzeug aber genauso wie andere Konsumgüter nicht nur online vergleichen, sondern auch online bestellen und am besten eine monatliche Flatrate für die Nutzung zahlen, die sämtliche Dienstleistungen und Kosten rund um das Fahrzeug beinhaltet. Sixt Leasing ist in der Pole Position, um die Digitalisierung dieses allein in Deutschland fast 100 Milliarden Euro großen Marktes voranzutreiben."

12 bis 30 Monate Laufzeit

Allerdings ist die Auswahl der Fahrzeuge noch sehr eingeschränkt. Zum Start des Pilotprojekt gibt es nur einen umfangreich gut ausgestatten (Aluräder, LED-Tagfahrlicht, Audioanlage mit 7-Zoll-Touchscreen) und 82 PS starken Peugeot 208 1.2 für 84 Euro netto monatlich.

Die zwölf Monate/10.000 Kilometer laufende Flatrate enthält sämtliche Kosten für Überführung, Zulassung, Steuern und Vollkasko-Versicherung. 15.000 km kosten monatlich 109 Euro und auch andere Fahrleistungen sind möglich. Eine Anzahlung ist nicht nötig. Lackierung, Laufzeit und Laufleistung können individuell anpasst werden. Mit der zusätzlich buchbaren Flexi-Lease Option 12,60 Euro/Monat) lässt sich die 12-monatige Laufzeit auch zu einem späteren Zeitpunkt noch flexibel auf bis zu 30 Monate ausweiten.

Der Bestellvorgang wird von einem von sixt-neuwagen.de entwickelten, durchgehend digitalen E-Commerce-Verfahren unterstützt. So können sich Kunden ganz einfach ihre Wunschkonfiguration in den Online-Warenkorb legen und sämtliche Bestellschritte über ihr Endgerät vornehmen. Durch eSign, Video-Ident-Verfahren und Online-Kreditprüfung läuft der gesamte Prozess zur Bestellung eines Neuwagens auf Basis einer monatlichen Rate komplett digital ab.

So funktioniert die digitale Unterschrift:

Mit IDnow eSign bietet Sixt Neuwagen seinen Aktionskunden die Möglichkeit, ihren Vertrag rechtssicher im Internet abzuschließen. Damit ist es nicht mehr nötig, für ein Ident-Verfahren in die nächste Postfiliale zu gehen, den ausgedruckten Vertrag zu unterschreiben und zum Briefkasten zu bringen.

Zoom Leasingvertrag digitale Unterschrift IDNow Sixt Leasing Foto: IDNow
Über IDNow wird die Unterschrift des Kunden verifiziert

Stattdessen kann sich der Kunde per Video-Chat und anhand eines gültigen Ausweisdokuments bequem von zu Hause aus durch IDnow identifizieren lassen. Anschließend unterzeichnet er den Leasing-Vertrag rechtsgültig mit wenigen Klicks mittels einer qualifizierten elektronischen Signatur (QES). Diese ist genauso sicher und rechtskonform wie eine handschriftliche Vertragsunterschrift.

Autor

Datum

17. März 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres