Steuertipp zu Sachbezug

Mit Essensgutscheinen sparen

Euro-Rastpark-Achern an der A13 Foto: Gundel Jacobi

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern freie Verpflegung und Unterkunft bieten, müssen die neuen Sachbezugswerte 2021 kennen. Damit sparen sie Sozialversicherungsbeiträge und vereinfachen die Abrechnung.

Jährlich werden die Sachbezugswerte angepasst. Doch was bedeutet das für Unternehmen und ihre Mitarbeiter? Sachbezüge bezahlt der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern antelle der tatsächlichen Kosten für Verpflegung und Unterkunft. Das vereinfacht die Abrechnung erheblich, da nicht mit Belegen hantiert werden muss. "Da Sachbezugswerte in der Regel niedriger sind als die tatsächlichen Kosten, sparen Unternehmer Sozialversicherungsbeiträge", erklärt Ecovis-Steuerberaterin Nicole Berner den Hauptvorteil der Sachbezüge.

Wenn Arbeitgeber ihren Mitarbeitern also Verpflegung im Wert von bis zu 60 Euro je Mahlzeit inklusive Getränke und Umsatzsteuer zusätzlich zum Lohn zahlt, muss er die Sachbezugswerte ansetzen. "Ob kostenloses Kantinenessen oder eine gemeinsame Mahlzeit im Gasthof nebenan - das bleibt dem Unternehmer überlassen", sagt Nicole Berner. Für 2021 gelten folgende Beträge, die als Sachbezugswert angesetzt werden können, wenn das Essen für die Mitarbeiter kostenfrei ist:

  • Frühstück 1,83 Euro, je Monat 55 Euro
  • Mittagessen 3,47 Euro, je Monat 104 Euro
  • Abendessen 3,47 Euro, je Monat 104 Euro
  • Vollverpflegung 8,77 Euro, je Monat 263 Euro

Zahlt der Arbeitgeber einen Teil zum Essen dazu, so verringert sich der Sachbezugswert. Bei voller Zuzahlung ist die Mahlzeit steuer- und abgabenfrei. Außnahmen gibt es für Außendienstmitarbeiter, denn hier gelten die Verpflegungspauschalen für Dienstreisen. Ab acht Stunden Abwesenheit liegt diese bei 14 Euro, für volle Tage 28 Euro.

Zahlt ein Unternehmen seinen Mitarbeitern Kost und Logis, müssen diese den Sachbezugswert als geldwerten Vorteil versteuern. In bestimmten Fällen kann aber der Unternehmer wählen, ob er die Sachbezüge selbst mit 25 Prozent pauschal versteuert, die Sachbezüge seien dann sozialversicherungsfrei, so Berner. In Verbindung mit Essensgutscheinen gibt es noch eine Besonderheit zu beachten: Der Gutschein darf nicht mehr als 3,10 Euro über dem Sachbezugswert liegen.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 06 2021 Titel
06/2021 25. Juni 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2021

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Neuwagenkauf Chip-Krise verhindert Preisnachlässe Volvo 2021 Ladesäule Kolumne Fuhrparkverband Wenn der Gierschlund bremst
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.