VW wird zum Stromanbieter

Elli liefert Ökostrom

Mit der Tochtermarke Elli weitet der VW-Konzern seine Elektro-Offensive aus. Neue Produkte und Dienstleistungen sollen Firmenkunden leichter an die Elektromobilität heranführen.

Eine neue Fahrzeugplattform für E-Autos legte den Grundstein für die Elektromobilitäts-Offensive von VW. Die ersten reinen E-Autos auf der neuen Architektur starten noch dieses Jahr, darunter der kompakte VW Neo. Im zweiten Schritt führt VW mit der neuen Marke Elli Dienstleistungen und Produkte rund um E-Mobilität an. »Unsere Mission ist es, der E-Mobilität den Weg von der Nische in den Mainstream zu bahnen. Elli steht für Electric Life, weil wir einen Lebensstil ermöglichen, der das E-Auto vollständig in den Alltag integriert – vergleichbar mit der heute selbstverständlichen Nutzung eines Smartphones«, sagt Thorsten Nicklaß, CEO von Elli.

Dazu wird schrittweise ein Portfolio aus individuellen Stromtarifen, Wallboxen und Ladesäulen sowie einem IT-basierten Energiemanagement-System aufgebaut, erklärt Nicklaß: »Wir schaffen ein nahtloses und nachhaltiges Ökosystem, das die wichtigsten Anwendungsfälle adressiert und sämtliche Energiefragen von E-Auto-Nutzern und Flottenbetreibern beantwortet.« Von Hardware über Abrechnungs- und digitale Zusatzdienste bis hin zu kompletten Beratungs-Paketen biete VW alles an, was Fuhrparkbetreiber benötigen. Das erste Produkt von Elli heißt »Volkswagen Naturstrom« – zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen.

Neues Heft
firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Verbrauch von Neuwagen steigt Neuwagen brauchen mehr SUV und Benziner sind Schluckspechte Mercedes EQC Zukunftspläne von Mercedes Ohne Strom geht nichts
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.