Fahrzeugbeschaffung - Die besten Finanzierungsarten für Ihre Flotte Zoom

Fleetster: Buchung nach Kategorie

Die Carsharing-Software Fleetster erlaubt nun auch Fahrzeugbuchungen nach Kategorien.

Die Nutzer von Poolfahrzeugen in Unternehmen mit großem Fuhrpark kennen es: Es kann eine Weile dauern, sich durch eine ellenlange Liste von Fahrzeugen zu scrollen, bis das Wunschfahrzeug gefunden und schließlich gebucht ist. Bleibt die Frage, ob es letztendlich für die jeweilige Fahrt sinnvoll ist oder nicht.

Fleetster hat deshalb seine Software neun programmiert. Jetzt geben die Mitarbeiter in der CarSharing Software nur noch an, welche Fahrzeugkategorie sie benötigen, können zusätzlich noch Filter aktivieren, wie manuelle oder automatische Schaltung, und Fleetster weist dem Mitarbeiter dann das sinnvollste Fahrzeug zu. Was „sinnvoll“ jeweils bedeutet, entscheidet der Fuhrparkleiter: Er wählt aus, ob die Optimierung anhand von Kosten, Leasing-Limit oder möglichst niedrigem CO2-Ausstoß erfolgen soll. Bei Privatfahrten buchen Mitarbeiter selbstverständlich weiterhin genau das Fahrzeug, mit dem sie fahren möchten.

So kann der Nutzer nicht nach subjektiven Präferenzen auswählen. Die Kategorie-Buchung ähnelt dem Prinzip von Mietwagenfirmen, bei denen der Kunde erst am Schalter erfährt, welches Fahrzeug er bekommt. Zwischen der Buchung des Nutzers und der Schlüsselausgabe optimiert fleetster laufend alle aktuellen Buchungen, um die Gesamtkosten möglichst gering zu halten. Da die Software zudem generell das günstigste verfügbare Fahrzeug bucht, werden nebenbei auch noch die Kosten gesenkt.

Autor

Foto

Fotolia

Datum

3. Februar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres