Autohandel im ersten Halbjahr 2020

Corona-Verluste sind groß

Foto: -

Die Autohäuser waren wochenlang zu, Kfz-Werkstätten arbeiteten nur im Notfallmodus. Entsprechend schlecht fällt die wirtschaftliche Bilanz des ersten Halbjahres 2020 aus.

Die Corona-Pandemie hat Kfz-Handel- und -Werkstätten stark getroffen. Im ersten Halbjahr gingen die Umsätze der Branche um 15,8 Prozent gegenüber dem zweiten Halbjahr 2019 zurück, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Im Autohandel fielt das Minus mit 18 Prozent besonders deutlich aus – hierbei spielte die Schließung der Verkaufsräume während des Lockdowns eine entscheidende Rolle. Die davon nicht betroffenen Autowerkstätten mussten einen Verlust von 9,1 Prozent verbuchen. Im Juni zeichnete sich für die Branche eine leichte Erholung ab: die Umsätze stiegen gegenüber dem Vormonat um 9,6 Prozent.

VW Werkstatt Auto Mechaniker Corona VW verlängert Garantie

Gewinner in der Corona-Krise war der Fahrrad- und Camping-Handel. Trotz Lockdowns steigerte die Branche ihren Umsatz im ersten Halbjahr um 6,8 Prozent gegenüber dem zweiten Halbjahr 2019.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 02 2021 Titel
02/2021 19. Februar 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel History of science, concept. Isaac Newton with Apple in hand Lockdown 2021 Was uns Newton lehren könnte Tesla Werkstatt Wartung und Reparatur Tesla Datenzugang für freie Werkstätten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.