Führerschein-Recht 4,25 Tonnen für E-Fahrzeuge

VW ID.Buzz-Reisemobil 2024 Foto: VW

Wer seinen Pkw-Führerschein nach 1999 gemacht hat, darf nur Fahrzeuge bis 3,5 t lenken. Derzeit verhandelt die EU über eine Erhöhung auf 4,25 t für E-Fahrzeuge.

Durch E-Antrieb sowie neue Sicherheits- und Komforttechnik reißen Transporter und vor allem Reisemobile immer häufiger die Gewichtsgrenze von 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht des Pkw-Führerscheins. Dem aktuell auf EU-Ebene verhandelten Vorschlag zur Erweiterung der Führerscheinklasse B auf 4,25 Tonnen für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb haben die EU-Mitgliedstaaten laut Bundesregierung Ende 2023 bereits mehrheitlich zugestimmt.

Mehrgewicht von E-Fahrzeugen berücksichtigt

Die Anhebung des Limits von den derzeit erlaubten 3,5 Tonnen soll das durch die Batterie bedingte Mehrgewicht von elektrifizierten Fahrzeugen ausgleichen. Wünschenswert ist aus Sicht der Regierung zudem eine Regelung für Fahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Katastrophenschutz.

Keine Anhebung auf 7,5t

Die Bundesregierung erwartet daher eine Anhebung des Limits, sieht im EU-Recht aber auch Grenzen, wie aus einer Antwort auf eine Anfrage des Parlaments hervorgeht. So werde eine generelle Anhebung auf bis zu 7,5 Tonnen nach dem aktuellen Stand der Verhandlungen zur neuen 4. EU-Führerscheinrichtlinie voraussichtlich nicht möglich werden, heißt es weiter. Demnach ist in dieser Klasse auch künftig der C1-Führerschein oder alternativ ein alter Klasse-3-Führerschein, der vor 1999 ausgestellt wurde nötig.

Hintergrund

In Deutschland dürfen Inhaber eines Führerscheins der Klasse 3, der vor dem 01. Januar 1999 ausgestellt wurde, Fahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen fahren. Vor 1999 gab es in Deutschland einen anderen Führerscheinklassen-System. Mit dem alten Klasse-3-Führerschein hatte man die Berechtigung, Fahrzeuge der Klassen B, C1 und C1E zu führen. Damit war das Fahren von Fahrzeugen bis zu einem Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen möglich.

Seit der Einführung des neuen Führerscheinklassen-Systems im Jahr 1999 sind die entsprechenden Klassen angepasst worden. Heute benötigt man die Klasse C1, um Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen zu führen. Falls jemand jedoch noch im Besitz eines vor 1999 ausgestellten Klasse-3-Führerscheins ist, behält er normalerweise die entsprechenden Berechtigungen, solange der Führerschein gültig ist.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Beliebte Artikel Recht bei Widerruf Wenn der Dienstwagen gestrichen wird Unfallbedingte Abschleppkosten Was ist angemessen?
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.