Zoom
Foto: Kia

Kia Niro PHEV

Vergleichsweise günstig

Ab September bietet Kia den Niro auch als Plug-in-Hybrid an. Neben seinem Doppelherz bietet der Teilzeitstromer viel Ausstattung.

Im September bringt Kia in Deutschland das Kompakt-SUV in Deutschland zum Preis von 27.184 Euro (alle Preise netto) auf den Markt. Angesichts der staatlichen Hybrid-Kaufprämie von 3.000 Euro wird der Kunde vorläufig allerdings nur 24.184 Euro zahlen müssen. Zum Vergleich: Der VW Golf GTE, der eine vergleichbare Antriebstechnik bietet, kostet abzüglich der Hybridprämie rund 28.571 Euro.

Angeboten wird der Niro PHEV in den Ausstattungen Edition 7, Vision und Spirit. Bereits die Basisversion bietet Zweizonen-Klimaautomatik, Audiosystem, Lederlenkrad, Tempomat, Kollisionsverhinderer mit Fußgängererkennung und Spurhalteassistent. Die Außenoptik wird zudem mit 16-Zoll-Rädern, LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer aufgewertet.

Die Gesamtleistung des Crossover, der einen 105 PS starken 1,6-Liter-Benziner mit einem 61 PS leistenden E-Motor an Bord kombiniert, beträgt 141 PS. Rein elektrisch angetrieben soll der Koreaner bis 58 Kilometer weit kommen. Durchschnittlich soll der Niro PHEV im offiziellen Verbrauchszyklus 1,3 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen (CO2-Austoß: 29 g/km).

Autor

Datum

26. August 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres