Mercedes B 220 CDI

Die B-Klasse ist die Besser-Klasse

Mercedes B-Klasse Foto: Arturo Rivas 8 Bilder

2014 wurde die Mercedes B-Klasse bereits zum dritten Mal zum Firmenauto des Jahres gewählt. Zurecht? Unterwegs im B 220 CDI.

Erstaunlich, wie die Elektronik sogar in kompakten Vans den Fahrer unterstützt. Der Radartempomat unseres Testwagens hält den Sicherheitsabstand, beschleunigt und bremst von alleine. Verkehrsschilder werden im Auto angezeigt, beim Spurwechsel warnt ein Lämpchen vor schnellen Zeitgenossen im toten Winkel. Überfährt der Wagen ohne zu blinken eine Linie, lässt der Spurhalteassistent das Lenkrad sanft vibrieren.

Viele Fahrerassistenten machen die B-Klasse zum Hochsicherheitstrakt

Kollisionswarner, Aufmerksamkeitsassistent, dynamisches Kurvenlicht, Rückfahrkamera, fünf Airbags, Einparkautomatik: Diese B-Klasse ist so etwas wie ein rollender Hochsicherheitstrakt. Nur nicht so beklemmend. Alle Systeme arbeiten völlig unauffällig, aber effektiv und verzichten darauf, den Fahrer mit wildem Blinken oder Piepsen zu nerven.

Diese dezente Zurückhaltung macht einen Reiz dieses Autos aus. Alles funktioniert irgendwie spielerisch, ohne dass man darüber nachdenken müsste.

Sehr übersichtliche Karosserie

Die Übersichtlichkeit passt ebenso wie das großzügige Platzangebot. Mit ihrer variablen Sitzkonfiguration hat sich die B- zur günstigen Alternative zur C-Klasse gemausert. Sie lässt sich unter der Woche als Geschäftswagen und am Wochenende mit Golfbags oder Fahrrad an Bord als Freizeit-Transporter nutzen. Wer platzsparend packt und das Fach im Boden des Kofferraum nutzt, bekommt auch ohne Dachbox das Reisegepäck einer vierköpfigen Familie unter.

Als souveräner Langstreckentourer empfiehlt sich der B 220 CDI mit 170 PS. Der Euro-6-Diesel kommt serienmäßig mit blitzschnellem, unauffällig agierendem Doppelkupplungsgetriebe und hat genügend Kraft, um dem Van die linke Spur zu reservieren. Wobei man gerne Gas geben darf: Auch bei Tempo 180 können sich die Passagiere unterhalten, ohne gegen Wind- und Motorgeräusche anzuschreien. Voll beladen und flott in Fahrt pendelt sich der Verbrauch zwischen 6,0 und 7,0 Litern ein.

Dreimal "Firmenauto des Jahres", meistverkaufter Minivan Deutschlands: Es scheint, bei der B-Klasse hat Mercedes alles richtig gemacht. Nur leisten muss man sie sich können.

Technische Daten
Mercedes B 220 CDI
Karosserie
Typ Van
Motor und Kraftübertragung
Zylinderzahl / Motorbauart 4-Zylinder Reihenmotor
Hubraum 2143 cm³
Leistung 170 PS (125 kW) bei 3400 U/min.
max. Drehmoment 350 Nm bei 1400 U/min.
Antriebsart Hinterrad
Getriebe Automatik
Schadstoffeinstufung Euro 6
CO2-Ausstoß 107 g/km
Kraftstoff Diesel
Preis
Nettopreis 30.050,- €
Abmessungen und Gewichte
Radstand 2699 mm
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4359 × 1786 × 1557 mm
Kofferraumvolumen 488 - 1.547 l
Zuladung 520 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2020 kg
Betriebskosten
20.000 km/60 Monate 40.000 km/36 Monate
Basisdaten
Preis ohne Mehrwertsteuer 30.050,- € 30.050,- €
Betriebsnotwendiges Kapital 22.503,- € 22.943,- €
Teuerung Fahrzeugpreis 4.786,- € 2.786,- €
Feste Kosten (€/Jahr)
Kapitalverzinsung 1.890 1.927
Abschreibung 1.890 1.927
Kfz-Steuer 233 233
Typklasse HP/VK/TK 18/22/21 18/22/21
Haftpflichtversicherung 1.986 1.986
Kaskoversicherung 1.882 1.882
Unterstellung/Garage 541 541
Summe feste Kosten (€/Jahr) 10.661 12.682
Summe feste Kosten (ct/km) 53,3 31,7
Variable Kosten (ct/km)
Kraftstoff 7,7 7,7
Reifen 2,7 2,7
Wartung/Reparatur/Pflege 11,1 6,3
Summe variable Kosten 21,6 16,8
Gesamtkosten
Gesamtkosten (ct/km) 74,9 48,5
Quellenangabe Betriebskosten
Quellenangabe Dekra Dekra
Zeitpunkt der Datenberechnung 7/2014 7/2014
Versicherungshinweis Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Spritsparer, opel, insignia, mini, countryman Normverbrauch im Praxistest WLTP wirkt: Diese Autos sind wirklich sparsam Mitsubishi Outlander PHEV 2019 Test Mitsubishi Outlander PHEV 2019 Plug-in Hybrid für Pendler im Test
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

FA Titel 01 2019
01/2019 14. Dezember 2018 Inhalt zeigen