Schließen

Mercedes GLB 2019

SUV kostet knapp unter 32.000 Euro

Foto: Mercedes 8 Bilder

Mercedes erweitert seine Kompaktklasse um einen geräumigen Familien-SUV mit bis zu sieben Sitzplätzen, den GLB.Jetzt sind auch die Preise bekannt

Zu Preisen ab 31.700 Euro (alle Preise ohne Mehrwertsteuer) ist das große Schwestermodell des Kompakt-SUV GLA bestellbar. Der Aufpreis zum kleineren Bruder beträgt damit rund 6.150 Euro. Insgesamt fünf Motoren stehen für den optional als Siebensitzer erhältlichen GLB zur Wahl.

Basismotorisierung ist der GLB 200 mit einem 163 PS starken 1,3-Liter-Benziner, der einen Sprint aus dem Stand in 9,1 Sekunden und maximal 207 km/h erlaubt. Der Verbrauch liegt bei rund sechs Litern. Zweiter Benziner ist der GLB 250, zwangsverbandelt mit Allradantrieb. Das Zweiliter-Aggregat mobilisiert 224 PS, was die Sprintzeit auf 6,9 Sekunden verkürzt und eine Topspeed von 236 km/h erlaubt. Rund 37.800 Euro kostet das Topaggregat. Alternativ gibt es drei Selbstzünder. Basisdiesel ab rund 31.750 Euro ist der Zweiliter-Vierzylinder 180 d mit 116 PS (11,3 Sek./188 km/h/5,0 Liter). Den 200 d mit 150 PS bietet Daimler zu Preisen ab rund 33.000 Euro wahlweise mit Front- oder einen knapp 1.848 Euro teuren Allradantrieb. Die 2WD-Version sprintet in 9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht 204 km/h. Die Allradvariante ist etwas langsamer und mit 5,2 Liter marginal durstiger. Den gleichen Verbrauch weist auch der mindestens 37.480 Euro teure 220 d 4Matic mit 190 PS auf, der 217 km/h schafft und nach 7,6 Sekunden die 100er-Marke knackt.

Für den GLB bietet Mercedes die drei Ausstattungslinien Style, Progressiv und AMG Line an. Außerdem wurden spezielle Ausstattungspakete geschnürt. Neben dem Offroad-Technik- gibt es das Business- sowie das Fahrassistenz-Paket. Außerdem können Kunden etwa LED-Multibeam-Scheinwerfer, Head-up-Display, Lenkradheizung oder ein Burmester-Audiosystem ordern. Im ersten Jahr wird Mercedes für den GLB außerdem das Ausstattungspaket Edition 1 anbieten, das sich zum Preis von rund 7.563 Euro durch besondere Farbakzente außen und innen, 20-Zoll-Räder und exklusive Zierelemente auszeichnet.

Mercedes GLC Facelift (2019)im Fahrbericht
Neues Infotainment, saubere Diesel

Zwar setzt der GLB auf der aktuellen Kompaktunterbau auf, doch im Vergleich zu seinen Plattformbrüdern bietet er mit 2,83 Meter einen um zehn Zentimeter längeren Radstand, was für deutlich mehr Platz innen sorgt. Neben dem gewachsenen Beinraum im Fond der Fünfsitzer-Variante verspricht Mercedes außerdem eine besonders hohe Kopffreiheit vorne. Auch der Kofferraum ist mit 560 bis 1.755 Liter üppig dimensioniert. Der GLB bietet zudem eine gehobene Variabilität und eine entsprechend vielseitige Nutzbarkeit. Grundsätzlich ist die Fondsitzreihe um 14 Zentimeter in Längsrichtung verschiebbar, die Lehnenneigung verstellbar sowie im Verhältnis 40:20:40 teil- und umklappbar. Optional lässt sich auch die Beifahrerlehne umklappen, was die Mitnahme langer Gegenstände erlaubt. Schließlich gibt es gegen Aufpreis eine im Kofferraumboden versenkbare dritte Sitzreihe, die laut Hersteller für bis zu 1,68 Meter große Personen zwei bequeme Sitzplätze bietet. Zur Ausstattung gehören hier ausziehbare Kopfstützen, seitliche Fensterairbags und Kindersitzbefestigungen. Außerdem sind USB-Ladebuchsen und Ablagefächer vorhanden.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Ford E-Mustang Reichlich Reichweite Ford Kuga (2020) Größer und teurer
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen