Schließen

VW ID.2 Teurer als gedacht

VW ID.Life Foto: VW

Das Preisziel für den elektrischen VW ID.2 ist wohl nicht zu halten. Käufer müssen mit 4.000 Euro mehr rechnen.

VWs Einstiegs-Stromer wird wohl doch nicht wie erwartet unter 17.000 Euro (alle Preise netto) Kosten. Im Interview mit dem Online-Magazin "Autogazette" spricht Volkswagen-Markenchef Thomas Schäfer angesichts steigender Rohstoffkosten von höheren Zahlen: "Wenn Sie sich die Preissteigerungen anschauen, kommt man von den wünschenswerten 17.000 Euro schnell auf 21.000 Euro." Wo der kleine E-Crossover letztlich einordnet wird, wird sich dem Manager zufolge dann zeigen.

Der für 2025 angekündigte E-Kleinwagen wird ID.2 heißen und auf der Studie ID.Life basieren. Noch Anfang des Jahres hatte der damalige Konzernchef Herbert Diess von einem Preis im Bereich von 17.000 Euro gesprochen.

VW ID.5 GTX Test (2022)
So fährt der sportliche VW-Stromer
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW Tiguan 2024 Neuer VW Tiguan Dritte Generation, was sich ändert Renault Scénic E-Tech Electric 2023 Portfolio von Renault Es wird elektrisch
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.