Schließen

VW ID Buzz E-Bulli kostet 50.500 Euro

VW ID Buzz 2022 Foto: VW

Die Bullis und Multivans von VW sind immer ein eher teurer Spaß. Das wird wohl auch für das Elektro-Modelle ID Buzz gelten.

Der elektrische Bulli-Nachfolger VW ID Buzz soll knapp 50.500 Euro (alle Preise netto) kosten. Das berichtet die Zeitschrift "Automobilwoche" knapp einen Monat vor der Premiere des batteriebetriebenen Busses. Auf die Straße kommen soll das Modell im September. Nach Abzug der Umweltprämie, blieben für Käufer noch rund 42.000 Euro zu zahlen – allerdings ist fraglich, in welcher Form diese über das Jahresende hinaus fortgeführt wird.

Der rund 4,70 Meter lange Fünf- bis Siebensitzer würde sich mit dem durchgesickerten Listenpreis in ähnlichen Regionen bewegen wie die Konkurrenten Mercedes e-Vito und Opel Zafira e-Life. Das konventionell angetriebene Schwestermodell VW Multivan startet bei rund 45.000 Euro. Wer den Betrag in ein anderes E-Auto investieren wollte, könnte sich unter anderem einen Volvo XC40, einen Ford Mustang Mach-E AWD mit großer Batterie oder ein Tesla Model Y LR AWD leisten.

VW T6.1 Multivan 2.0 Bi-TDI im Test
Vielseitiges Kraftpaket
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Maxus Euniq 6 2024 Maxus Euniq 6 Mittelklasse-SUV mit Potenzial Mercedes EQG 2024 E-Antrieb im Gelände Es geht auch ohne Sprit
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.