Alles über Restwert/Wertverlust
Parken, Fahrerassistenzsystem Zoom

Restwert: Assistenzsysteme steigern Wiederverkaufswert

Fahrerassistenzsysteme werden beim Autokauf immer wichtiger. Das macht sich auch beim Restwert bemerkbar. Wir erklären, wann sich die elektrischen Helfer rechnen.

Fahrerassistenzsysteme (FAS) liegen im Trend, nicht nur für Neuwagen. Speziell im Premiumsegment achten Käufer darauf, dass ihr Wunschfahrzeug mit Hersteller-Navigation, Xenonscheinwerfern, intelligenten Lichtsystemen oder Einparkhilfen ausgestattet ist.

Während bei Kleinwagen und Mittelklasseautos der Volumenhersteller kaum Interesse an elektronischen Helfern besteht, macht sich die Investition bei teuren Fahrzeugen beim Weiterverkauf positiv bemerkbar. Das belegt eine Studie des Marktforschungsinstituts Eurotax-Glass´s. Dazu befragten die Experten 5.400 Autofahrer nach der Relevanz von Assistenzsystemen in neuen und gebrauchten Fahrzeugen.

Das Ergebnis: FAS spielen eine zunehmende Rolle und beginnen jetzt, auch den Wert von Gebrauchtwagen zu beeinflussen. Darüber hinaus beobachten die Experten eine steigende Nachfrage nach einfachen Komfortsystemen. Allerdings kennen viele Fahrer die Systeme nicht oder wissen nicht, wie sie funktionieren und was sie bringen.

Positiver Einfluss auf Wiederverkaufswert

Nur 32 Prozent der befragten Autofahrer etwa gaben an, mit adaptiven Lichtsystemen einigermaßen vertraut zu sein. Gänzlich unbekannt sind beispielsweise die automatische Abstandskontrolle oder die Verkehrszeichenerkennung. Wobei es durchaus regionale Unterschiede gibt: Autokäufer in Deutschland wollen Lichtsysteme und eingebaute Navigationssysteme, Franzosen sind laut der Untersuchung bereits mit einem Tempomat zufrieden.

In Italien und Spanien legen die Käufer viel Wert auf Äußeres und stehen auf Designmerkmale wie Xenonoder LED-Scheinwerfer. Fuhrparkbetreiber, die in den nächsten Jahren gute Restwerte für ihre ausgemusterten Dienstwagen erreichen wollen, sollten demnach beim Einkauf nicht an Assistenzsystemen sparen.

"Es ist klar, dass im Neu- und Gebrauchtwagenmarkt viele Chancen bestehen, die in den nächsten Jahren genutzt werden können", sagt Christof Engelskirchen, Berater von Eurotax. Auch ein Großteil der Autohändler geht davon aus, dass Assistenzsysteme einen positiven Einfluss auf den Wiederverkaufswert haben. "Diese werden immer wichtiger und in den nächsten Jahren vermutlich zur Grundausstattung zählen", meint Engelskirchen.

Autor

Foto

Fotolia

Datum

8. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres