Zoom

Pkw-Markt: Europa erholt sich, Deutschland wächst

Mit guten Nachrichten für die deutschen Autohersteller hat der Genfer Salon eröffnet. In Europa wächst die Neuwagennachfrage, und in Deutschland hält der positive Januar-Trend auch im Februar an.

Der Aufwärtstrend des deutschen Pkw-Markts hält auch im Februar an. Die Zahl der Neuzulassungen ist gegenüber dem Vorjahresmonat um vier Prozent auf 209.400 Einheiten gestiegen, wie der der Branchenverband VDA mitteilt. Seit Jahresbeginn sind damit in Deutschland 415.400 Pkw neu zugelassen worden, sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2013. Die Fahrzeugproduktion in den deutschen Werken hat im gleichen Zeitraum um neun Prozent auf 935.600 Pkw zugelegt. In den Export gingen 723.200 Fahrzeuge, neun Prozent mehr als vor Jahresfrist.

Beim VDA wecken die neuen Zahlen vorsichtige Zuversicht. Vor allem, da zuvor bereits der europäische Pkw-Markt Erholung gezeigt hatte. Im Januar legte dort der Neuwagenabsatz um fünf Prozent auf 897.100 Fahrzeuge zu. Trotz der erfreulichen Zahlen sei es verkehrt, die aktuelle Entwicklung einfach auf das Gesamtjahr hochzurechnen, so VDA-Präsident Matthias Wissmann bei der Eröffnung des Genfer Automobilsalons (bis 16. März). Man könne von einer Erholung sprechen, noch nicht jedoch von einem starken Wachstum.

Autor

Foto

Audi

Datum

4. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres