Firmenauto

ADAC-Ranking: Audi steht ganz oben

ADAC-Ranking: Audi steht ganz oben Foto: Bild: Audi

Zwei Marken eines Konzerns liegen erstmals an der Spitze des ADAC-Auto-Markenindex: Audi belegt nach Angaben des ADAC zum fünften Mal in Folge Rang eins, VW konnte den zweiten Platz für sich gewinnen. Danach folgen Mercedes und BMW vor Porsche und Toyota. Bei der Bewertung der Fahrzeug nimmt der ADAC eigenen Angaben zufolge das Markenimage, Marktstärke, Kundenzufriedenheit, Pannenstatistik, Umweltverträglichkeit und Produktqualität unter die Lupe. Beim Teilergebnis "Markenimage" liegt demnach BMW vor Mercedes, Audi und VW. Dabei holte laut ADAC VW kräftig auf und verkleinerte den Abstand zum Drittplatzierten deutlich. Bei den Zulassungen hält VW den größten Marktanteil von Mercedes, Opel und BMW. Im Vergleich mit den ersten acht Monaten 2007, sieht es dieses Jahr etwas anders aus. Lancia, Subaru und Fiat verzeichneten hier die prozentual stärksten Zuwächse im Neugeschäft. Die deutschen Hersteller mussten geringer Steigerungraten hinnehmen. Opel und Porsche mussten sogar Einbußen hinnehmen. In den bislang 19 ADAC-AutomarxX gewann elf Mal Mercedes. Audi konnte fünf Mal den ersten Platz sichern, BMW drei Mal.

Neues Heft
firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Dirk Hoheisel Dirk Hoheisel im Interview "Wir wollen Robotaxi-Nutzer verstehen" Bosch Daimler Robotertaxi Automatisiertes Fahren Bosch hat Ideen für die Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.