Firmenauto

Daimler tief in den roten Zahlen

Daimler tief in den roten Zahlen Foto: Bild: dpa

Daimler ist wegen der dramatischen Absatzkrise des Unternehmens tief in die roten Zahlen gefahren und will im laufenden Jahr vier Milliarden Euro sparen. Das teilt die Deutsche Presseagentur mit. Im ersten Quartal 2009 hat der Autobauer einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro verbucht, wie das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Im Vorjahresquartal hatte der Premiumhersteller noch einen Gewinn von 1,3 Milliarden Euro ausgewiesen. Das operative Ergebnis brach von zwei Milliarden Euro auf minus 1,4 Milliarden Euro ein. Im ersten Quartal verkaufte Daimler weltweit mit 332 300 Pkw und Nutzfahrzeugen ein Drittel weniger als noch vor einem Jahr. Der Umsatz schrumpfte von 24 Milliarden Euro auf 18,7 Milliarden Euro.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 03 2021
03/2021 26. März 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Shell Fleet App Flottenmanagement für kleine Fuhrparks Streck Transportgesellschaft mbH /// Luftaufnahme /// Freiburg UTA und Europcar kooperieren Neue Tankkarte für Langzeitangebote
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.