Firmenauto

Ein-Prozent-Regel oder Fahrtenbuch?

Foto: Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Unternehmer sollten sich rechtzeitig überlegen, wie sie den geldwerten Vorteil für Firmenwagen besteuern lassen wollen. Darauf weist der Bund der Steuerzahler mit Blick auf den Jahreswechsel hin. Welche Methode angewendet werden soll, muss immer für ein ganzes Kalenderjahr festgelegt werden.Für die Bestimmung der Höhe des geldwerten Vorteils gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten - die Ein-Prozent-Regelung oder die Fahrtenbuchmethode. Soll beispielsweise von der bisher verwendeten Ein-Prozent-Regelung auf die Fahrtenbuchmethode übergegangen werden, weil das Fahrzeug überwiegend für dienstliche Fahrten genutzt wird, muss bereits ab dem 1. Januar 2011 ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch geführt werden. Eine rückwirkende Korrektur ist nicht zulässig.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Peugeot 308 2017 Flatrate-Leasing von Peugeot Leasing mit Extras Opel bietet eigenes Full-Service-Leasing an Exklusives Leasing-Paket für Firmenflotten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.