Firmenauto

Ein Stecker für alle

Foto: Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Ein einheitlicher Standard für Ladesysteme muss her, ähnlich dem der Zapfsäulen und Einfüllstutzen für Benzin und Diesel. Um diesen sicherzustellen, haben sich nun Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen darauf geeinigt, ein gemeinsames modulares Stecksystem zum Laden von Elektrofahrzeugen auf den Weg zu bringen. Es soll sicherstellen, dass Fahrer von E-Autos - unabhängig von Fahrzeugmarke und Stromanbieter - immer Zugang zum Energienetz haben. Dazu haben die Entwicklungsleiter der Hersteller die Konzeption eines modularen Stecksystems bestehend aus zwei Teilen beschlossen. Das Fahrzeugladestecksystem kommt dabei sowohl im Fahrzeug als auch in der Ladeinfrastruktur zum Einsatz. Es erfüllt nach Angaben der Hersteller nicht nur alle Anforderungen an Leistung, Sicherheit sowie Komfort, sondern ist auch für die Zukunft bestens gerüstet. Das Leistungsspektrum der Grundausbaustufe reicht vom einphasigen Laden an der normalen Haushaltssteckdose über das dreiphasige Laden an privaten oder öffentlichen Fahrzeugladestationen.

Neues Heft
firmenauto 04 2019 Titel
04/2019 15. März 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Polizei Nordrhein-Westfalen fährt Ford S-MAX Polizei in Nordrhein-Westfalen Im Ford S-Max auf Streife VW Passat Alltrack, Kühler, Front Volkswagen Financial Services VW-Finanztochter erzielt Rekordergebnis
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.