Firmenauto

Fiat steht vor Opel-Übernahme

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der italienische Autokonzern Fiat steht offenbar kurz vor der Übernahme seines deutschen Konkurrenten Opel. Der Chef des Gesamtbetriebsrats des Rüsselheimer Unternehmens, Klaus Franz, bestätigte gegenüber der Deutschen Presseagentur einen entsprehcenden Bericht von „Spiegel Online“. Gleichzeitig kündigte er seinen Widerstand gegen den Einstieg an. Fiat strebe keine strategische Partnerschaft an, sondern wolle lediglich kurzfristig an Bürgschaften kommen. Fiat hat 14,2 Milliarden Euro Schulden und richtig dicke Liquiditätsprobleme. Die kommen derzeit nicht an Geld“, sagte Franz. Der Gewerkschafter befürchtet, das Fiat spätestens nach der Bundestagswahl massiv Stellen abbauen werde. Opel und Fiat machten sich in allen Segmenten „brutale Konkurrenz“.

Neues Heft
Angebot des Monats
Tesla Model 3

Das Auto des Monats der Deutschen Leasing

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 11 2020 Titel
11/2020 27. November 2020 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mobilitätsdienste, vernetzte Mobilität, ÖPNV, Verkehrsmittel, Tablet Arval und Sixt Neue strategische Partnerschaft Avd übernimmt 25 Mercedes Neue Dienstwagen für Autoclub
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.