Krallt Peugeot-Citroën sich Mitsubishi? Zoom
Foto: Bild: Mitsubishi

Firmenauto

Krallt Peugeot-Citroën sich Mitsubishi?

Der französische Autokonzern Peugeot- Citroën (PSA) verhandelt mit Mitsubishi über einen Einstieg von bis zu 50 Prozent. Das teilt Pressetext Austria mit. Obwohl Mitsubishi den Konkurrenz- und Absatzdruck spüre, komme das PSA-Vorhaben überraschend. Börsianer spekulierten vor allem auf die Weiterentwicklung von Elektroautos für Europa. Wie das japanische Blatt Nikkei unter Berufung auf Verhandlungskreise schreibt, befinden sich beide Parteien derzeit in intensiven Gesprächen. Dabei werde PSA zufolge über verschiedene Möglichkeiten einer zukünftigen Kooperation gesprochen. Eine Fusion sei dabei nur eine von vielen Optionen. Nach Medienberichten erwägt PSA jedoch die Übernahme eines 30- bis 50-prozentigen Anteils an Mitsubishi.

Autor

Datum

4. Dezember 2009
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres