Handynutzung

Auch Anstöpseln ist verboten

Foto: Huk-Coburg

Schnell mal das Telefon in die Hand nehmen, um es an der USB-Buchse anschließen? Kein Problem, nur nicht während der Fahrt, wie ein Urteil des OLG Oldenburg zeigt.

Aber kürzlich verurteilte das OLG Oldenburg (Az.: 2 Ss (OWi) 290/15) sogar einen Lkw-Fahrer, der das Smartphone nur in die Hand nahm, um es an der Ladebuchse anzustöpseln. Ein Telefon anzuschließen bedeute, es zu nutzen, und das sei eben verboten, argumentierten die Richter.

Allerdings haben die Richter des OLG Stuttgart in einem anderen Fall das Handyverbot aufgeweicht.  Es sprachh einen Autofahrer frei, der während eines Telefonats ins Auto stieg. Nachdem er den Motor startete, schaltete sich die Freisprech-einrichtung ein. Der Mann vergaß aber, sein Telefon aus der Hand zu legen (Az.: 4 Ss 212/16).

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 02 2020
02/2020 21. Februar 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Econic Projekt CLOCS UK Stolperfalle für Fußgänger Graue Kette geht gar nicht Strafzettel Urteil gegen Frankfurt Knöllchen nur vom Ordnungsamt
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.