Mehr Mängel bei AU

Messen hilft doch

Foto: ProMotor/Volz

Lieber mal richtig gemessen als nur Daten gezogen: Mit der wieder eingeführten Abgasmessmethode am Auspuff fallen Dreckschleudern schneller auf.

Seit Januar 2018 gehört die Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung auch bei Pkw mit OBD-System (On-Board-Diagnose) wieder zum Pflichtprogramm. Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe hat nach Auswertung der Mängelstatistik seiner Mitgliederbetriebe errechnet, dass deutlich mehr Fahrzeuge die AU nicht bestehen.

So fielen knapp 400.000 Fahrzeuge durch die Abgasuntersuchung, 30 Prozent mehr als 2017. Insgesamt wurden bei den ZDK-Betrieben über 12,3 Millionen Abgasuntersuchungen an Pkw, Nutzfahrzeugen und Krafträdern durchgeführt.

Neues Heft
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Continental Audiosystem ohne Lautsprecher Verwirrende Abgasnormen Euro 6 ist nicht Euro 6?
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen