Mobilitäts-Tochtergesellschaft

Renault M.A.I

Foto: Renault

Renault setzt verstärkt auf Mobilitätsdienstleistungen. Eine Tochtergesellschaft bündelt jetzt die Aktivitäten unter dem Namen Renault MAI (Mobility as an Industry).

Renault will sein Geschäftsmodell weiter diversifizieren und künftig verstärkt auch Mobilitätsdienstleistungen anbieten. Seit vier Jahren gibt es einige Fahrdienstprojekte aus dem Konzern, die in verschiedenen Großstädten weltweit bereits Dienstleistungen wie Carsharing und Chaffeursdienste anbeiten. Dazu kommen verschiedene Investitionen in Start-ups, die auf Mobilitätskonzepte spezialisiert sind. Die neue Tochtergesellschaft Renault M.A.I. soll all diese Aktivitäten künftig zusammenführen und koordinieren. So will Renault kommende Marktchancen auswerten und neue Mobilitätsangebote entwickeln.

Außerdem soll es die zentrale Organisation erleichtern, mit strategischen Partnern zusammen zu arbeiten. Dazu gehören nach Unternehmensangaben Städte, Regulierungsbehörden und Verkehrsbetriebe, aber auch Unternehmen anderer Branchen. Dabei sollen ausdrücklich nicht nur Lösungen für den Stadtverkehr und Ballungsgebiete, sondern auch für den ländlichen Raum entstehen.

Neues Heft
firmenauto 11 2019 Titel
11-12/2019 25. Oktober 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Schiene für die Umwelt Die Bahn hat noch mehr Potenzial Auto-Abos von Fleetpool Flexible Mobilität
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.