Schließen

Nissan Qashqai Nur noch in gehobener Variante

Nissan Qashqai 2024 Foto: Nissan

Nissan bringt den gelifteten Qashqai auf die Straße. Das bisherige Basismodell entfällt, der E-Power-Hybrid wird günstiger.

Zu Preisen ab 28.689 Euro (alle Preise netto) ist ab sofort der geliftete Nissan Qashqai bestellbar. Die Basisvariante des kompakten Crossovers wird von einem 140 PS starken 1,3-Liter-Benziner mit Mildhybridtechnik angetrieben. Alternativ sind eine Variante mit 158 PS (ab 29.748 Euro) sowie der "E-Power"-Hybrid mit 190 PS zu haben. In allen Fällen werden serienmäßig ausschließlich die Vorderräder angetrieben, für den stärken Mildhybrid ist auf Wunsch Allradtechnik zu haben (ab 29.765 Euro).

Nissan Qashqai nur in gehobener Variante

Aus dem Programm geflogen ist die bisherige Basisvariante "Visa" mit einem Einstiegspreis unterhalb von 25.210 Euro. Mindeststandard ist daher die Linie "Acenta", die mit Zwei-Zonen-Klimaanlage, Leder-Lenkrad und Touchscreen-Infotainment aufwartet. Erstmals ist auch das E-Power-Modell auf diesem Niveau erhältlich (bisher erst ab "N-Connecta"), der Mindestpreis sinkt dadurch um knapp 2.100 Euro auf 33.445 Euro.