Parken

Bordsteinkanten können Reifen gefährden

Foto: Deutscher Verkehrssicherheitsrat

Der Parkraum ist besonders in Großstädten knapp, deshalb ist das Parken auf Bordsteinkanten eine beliebte Praxis - und birgt für den Reifen einige Gefahren.

Doch Achtung, dies kann beim Auffahren im spitzen Winkel zu Schäden an der Karkasse, dem tragenden Reifenunterbau, führen. Als Regel beim Einparken empfiehlt der ADAC, den Bordstein möglichst im 90-Grad-Winkel und ganz langsam zu überrollen. Überfährt ein Autofahrer dennoch mit hohem Tempo einen Bordstein, ist anschließend eine Prüfung durch einen Reifenspezialisten ratsam. Dieser stellt auch nicht sichtbare Beschädigungen fest.

Neues Heft
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Herbstliche Tücken Licht an, Augen auf! Rempler beim Einparken Zwei Drittel der Autofahrer betroffen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen