Skoda Superb Facelift (2019) Fahrbericht

So fährt der neue Diesel

Skoda Superb 2019 Foto: Skoda 37 Bilder

Mehr Fahrerassistenten und ein nagelneuer Diesel: Skoda hat den Superb geliftet. firmenauto testet den Evo-TDI und zeigt den neuen Offroader Superb Scout.

Das soll also der geliftete Skoda Superb sein? Wir stehen vor dem Combi, der bei Skoda immer mit "C" geschrieben wird und schauen uns schulterzuckend an. OK, der Kühlergrill ist breiter, es gibt eine neue Frontlippe und mein Kollege weist auf die Scheinwerfer hin. Selbst in der Basisausführung ist jetzt LED-Technik Serie. Dann fällt beim Rundgang noch der selbstbewusste Skoda-Schriftzug am Heck ins Auge. Auf das bisherige Markenlogo hinten verzichtet Skoda zukünftig beim überarbeiteten Superb, dafür kam hinten eine durchgängige Chromleiste hinzu. Gleiches gilt natürlich für die Superb Limousine, die weiterhin im Programm ist.

Innen fallen die Änderungen ebenfalls maßvoll aus. Der schlüsselloser Zugang zählt nun zum Standard, genauso wie der Startknopf am Lenkrad. Und das digitale Kombiinstrument im Cockpit kennen wir dagegen bereits seit gut einem Jahr.

Richtig cleverere Fahrerassistenten

Viel wichtiger sind die überarbeiteten Fahrerassistenten mit erweiterten Funktionen. So passt sich der Abstandstempomat bis zu 210 km/h an die vorausfahrenden Fahrzeuge an, bremst in Verbindung mit DSG bis zum Stillstand herunter und fährt im Stopp-Go-Verkehr wieder automatisch an. Auch den ebenfalls aus dem Passat bekannten Emergency Assist bekommt der Superb. Hat der Fahrer ein gesundheitliches Problem und reagiert nicht, lenkt der elektronische Retter das Auto unter Berücksichtigung des fließenden Verkehrs an den rechten Fahrbahnrand und stoppt es dort. Darüber hinaus bemerkt der Totwinkelwarner schnelle Überholer wesentlich früher, da das System nun 70 Meter weit nach hinten blickt. Unterm Strich sind die neuen Fahrerassistenten ein spürbarer Sicherheitsgewinn.

Skoda Superb 2019 Foto: Skoda
Die neuen und erweiterten Assistenzsysteme des Superb: Totwinkelwarner Stadt.

Wie die dynamischen Matrix-LED-Scheinwerfer greifen die Assistenten auf die bordeigenen Navidaten zurück und arbeiten so präziser. Das Infotainment ist außerdem bestens vernetzt und bietet seinen Passagieren einen Wlan-Zugang zum Internet.

Der Skoda ist nach wie vor einer der größten seiner Klasse

Geblieben sind das üppige Platzangebot sowie der riesige Gepäckraumvolumen des Kombis (660 bis 1.950 Liter). Auch der Fahrkomfort bleibt weiterhin Spitze, sodass sich der Superb immer noch als ideales Langstreckenfahrzeug für Vielfahrer empfiehlt. Nicht ohne Grund sind bei uns 82 Prozent aller verkauften Modelle des Tschechen bisher in Flottenhand.

2.0 TDI Evo passt für Geschäftswagen

Neben den bekannten Motorisierungen, die alle die Euro 6d-Temp erfüllen, erhält der Superb einen nagelneuen Dieselmotor. Er bildet den Auftakt einer neuen Motorengeneration. Der 2.0 TDI Evo ist wie der Vorgänger 150 PS stark, aber leichter und verbraucht weniger. Wie viel genau wollen die Tschechen allerdings noch nicht verraten, da die EU-Behörden den Motor noch nicht abgenommen haben.

Skoda Superb 2019 Foto: Skoda
Facelift des Skoda Superb

Doch bereits der erste Fahreindruck überzeugt. Der Diesel glänzt mit hoher Laufruhe und setzt Gasbefehle in spontane Durchzugskraft um. So lebendig, dass jeder Fahrer eine Firmenwagens damit bestens bedient sind. Er stellt eine gute, weil billigere Alternative zum beliebten 190-PS-Diesel dar. Nach unserer flott angegangenen Tour meldet der Bordcomputer 6,7 Liter, was in Anbetracht der Fahrzeuggröße völlig in Ordnung geht. Allerdings verschweigt Skoda auch den preis. Man soll ihn aber ab Ende 2019 bestellen können.

Den Kombi gibt es nun auch als Scout

Da Crossover-Fahrzeuge voll im Trend liegen, bieten die Tschechen neben dem Octavia nun auch ihren Superb Combi als hochbeinigen Ableger Scout an. Das Paket für den leichten Offroad-Einsatz umfasst mehr Bodenfreiheit, einen Unterfahrschutz sowie Allradantrieb. Hinzu kommt eine rustikale Optik mit Kunststoffbeplankung um die Radhäuser. Lieferbar ist der Superb Combi Scout ausschließlich mit den beiden kräftigsten Motorisierungen, ein DSG ist immer Serie. Der 190 PS starke Zweiliter-TDI startet bei 38.782 Euro (alle Preise netto), der hubraumgleiche TSI mit 272 PS beginnt bei 39.874 Euro.

Erstmalig ein Plug-in-Hybrid

Gegen Jahresende kommt zudem noch ein Plug-in-Hybrid. Für den sogenannten Superb iV hat Skoda in den VW-Konzernbaukasten gegriffen, denn unter dem Blech des tschechischen Teilzeit-Stromers steckt die gleiche Technik wie im Passat GTE. Auf der Verbrennerseite sorgt ein 1,4 Liter TSI für den Antrieb. Der Vierzylinder-Benziner leistet 156 PS, der Elektromotor bringt weitere 115 PS mit, so dass die Systemleistung auf 218 PS ansteigt. Elektrisch soll der Superb iV bis zu 55 Kilometer weit kommen und in verkehrsberuhigten Zonen Fußgänger und Fahrradfahrer beim lautlosen Dahingleiten über einem Soundgenerator warnen. Und sein 13 kWh großer Akku soll an einer Wallbox in recht fixen 3,5 Stunden wieder befüllt sein. Zu fahren gab es den Hybriden allerdings noch nicht.

Technische Daten
Skoda Superb Combi 1.5 TSI ACT Skoda Superb Combi 2.0 TDI Skoda Superb Combi 2.0 TDI Skoda Superb Combi 1.6 TDI Skoda Superb Combi 2.0 TSI
Karosserie
Aufbau Kombi Kombi Kombi Kombi Kombi
Zahl der Sitzplätze 5 5 5 5 5
Motor/Antrieb
Antriebskonzept Benzinmotor Dieselmotor Dieselmotor Dieselmotor Benzinmotor
Kraftstoff Super Diesel Diesel Diesel Super
Anzahl Zylinder 4 4 4 4 4
Hubraum 1.498 cm³ 1.968 cm³ 1.968 cm³ 1.598 cm³ 1.984 cm³
Leistung 110 kW (150 PS) bei 5.000/min 140 kW (190 PS) bei 3.500/min 110 kW (150 PS) bei 3.000/min 88 kW (120 PS) bei 3.500/min 140 kW (190 PS) bei 4.200/min
Drehmoment 250 Nm bei 1.500/min 400 Nm bei 1.900/min 340 Nm bei 1.700/min 250 Nm bei 1.500/min 320 Nm bei 1.500/min
Getriebe manuell DSG/Doppelkupplung manuell DSG/Doppelkupplung DSG/Doppelkupplung
Anzahl Gänge 6 7 6 7 7
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad Vorderrad Vorderrad
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 33.067 Euro 30.967 Euro
Ausstattung Ambition Ambition
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.862 x 1.864 x 1.477 mm 4.862 x 1.864 x 1.477 mm 4.862 x 1.864 x 1.477 mm 4.862 x 1.864 x 1.477 mm 4.862 x 1.864 x 1.477 mm
Radstand 2.841 mm 2.841 mm 2.841 mm 2.841 mm 2.841 mm
Leergewichtvollgetankt inkl. 75 kg Fahrer 1.477 kg 1.611 kg 1.577 kg 1.552 kg 1.557 kg
Zuladung 599 kg 599 kg 599 kg 599 kg 589 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.076 kg 2.210 kg 2.176 kg 2.151 kg 2.146 kg
Reifengröße vorne 215/60 R 16 215/60 R 16
Reifengröße hinten 215/60 R 16 215/60 R 16
Fahrleistung und Verbrauch
Beschleunigung 0-100 km/h 9,1 s 8,4 s 9,2 s 11,3 s 7,7 s
Höchstgeschwindigkeit 211 km/h 230 km/h 213 km/h 197 km/h 230 km/h
VerbrauchHerstellerangabe WLTP 5,2 l/100 km 5,1 l/100 km 6,6 l/100 km
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 137 g/km 135 g/km 150 g/km
 
Slnr 107111 107110 107109 107108 107112
Betriebskosten
Skoda Superb Combi 2.0 TDI Skoda Superb Combi 2.0 TSI
Basisdaten
Ausstattungsversion Ambition Ambition
Grundpreis ohne MwSt. 33.067 Euro 30.967 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 5.267 Euro 4.932 Euro
Gebundenes Kapital 24.963 Euro 24.150 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 2.097 Euro 2.029 Euro
Abschreibung 4.437 Euro 3.863 Euro
Kfz-Steuer 274 Euro 150 Euro
Typklasse HP/TK/VK 15/22/23 14/21/23
Haftpflichtversicherung * 771 Euro 677 Euro
Kaskoversicherung * 1.112 Euro 1.112 Euro
Unterstellung/Garage 573 Euro 573 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 9.264 Euro 8.404 Euro
Summe feste Kosten/km 46,3 ct 42,0 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 7,1 ct 10,8 ct
Reifen 2,1 ct 2,1 ct
Wartung und Reparatur 12,5 ct 12,3 ct
Summe variable Kosten/km 21,7 ct 25,2 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 68,0 ct 67,2 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra
Stand 7/2019 7/2019
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes Benz C-Klasse 2019 Kaufberatung Mercedes C-Klasse (2019) Welcher passt als Firmenwagen? VW Passat (2019) im Fahrbericht Voll vernetzter Geschäftswagen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 08 2019 Titel
08/2019 19. Juli 2019 Inhalt zeigen