Toyota Mirai/FCVTour

Toyota Mirai FCV Fuel Cell Vehicle Brennstoffzellenauto Foto: Toyota

Der Toyota Mirai ist einer der ersten in Großserie produzierten und frei auf dem Markt verfügbaren Pkw mit Brennstoffzellenantrieb. Seit September 2015 ist der Mirai auch in Deutschland erhältlich und wird vorwiegend in Unternehmensfuhrparks eingesetzt.

Toyota arbeitet seit 1992 an der Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen. Die beiden
Kerntechnologien, die Brennstoffzellen-Einheit und die Wasserstofftanks, wurden unabhängig voneinander entwickelt und gewannen für Toyota zunehmend an Bedeutung. „Mirai“ ist das japanische Wort für „Zukunft“. Doch bis Autos mit Brennstoffzellenantrieb tatsächlich in großen Stückzahlen auf den Straßen zu sehen sein werden, kann es noch lange dauern. Ein FCV (Fuel Cell Vehicle) tankt reinen Wasserstoff. Den wandelt die Brennstoffzelle dann in Strom für den Elektromotor um. Doch das weltweite Tankstellennetz wird gerade erst aufgebaut. Der Vorteil von FCV: Sie haben eine relativ große Reichweite. Der Mirai beispielsweise kommt bei zurückhaltender Fahrweise fast 500 Kilometer weit. Außerdem lassen sie sich schnell betanken.

FA 12 2018 Titel
12/2018 16. November 2018 Inhalt zeigen