ViaVan startet Ridesharing-Dienst in Amsterdam

Mercedes bringt App-basierten Fahrdienst

Markteintritt: ViaVan startet App-basierten On-Demand Ridesharing-Dienst in Amsterdam Foto: Daimler AG - Product Communicati

In Amsterdam startet das Joint Venture von Mercedes-Benz Vans und Via seinen On-Demand Ridesharing-Dienst. Weitere Städte sollen bald folgen, unter anderem auch Berlin und London.

Im vergangenen September startete Mercedes mit dem New-Yorker Start-up Unternehmen Via das Joint Venture ViaVan. Ziel des jungen Projekts: Menschen Ridesharing anzubieten und in europäischen Städten als alternatives Mobilitätskonzept anzubieten.

In der niederländischen Hauptstadt Amsterdam startet der Service als erstes. Die App bringt dabei Fahrgäste zusammen, die zu ähnlichen Zeiten ein ähnliches oder das gleiche Fahrtziel haben. So ermöglicht ViaVan die gemeinsame Nutzung der Shuttle-Vans ohne langwierige Umwege und Verzögerungen und ergänzt damit das Angebot von öffentlichem Nahverkehr und meist allein genutzten Taxis. Neben Amsterdam sollen bald andere europäische Städte folgen, wobei insbesondere Berlin und London genannt werden. Bisher fehlen dazu noch die finalen Genehmigungen.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Kosten der Mobilität ÖPNV überproportional teuer Pendlernetz Fahrgemeinschaft im Dreiländereck
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.