Zoom

Pkw-Markt: Ein Viertel aller Neuwagen geht nach China

Chinas Automarkt ist immer wichtiger geworden. Das wär längst nicht immer so – noch vor 15 Jahren sah die Verteilung völlig anders aus.

Trotz Absatzeinbrüchen ist China auch in diesem Jahr wichtigster Pkw-Markt der Welt. 20 Millionen der weltweit verkauften rund 76 Millionen Neuwagen wurden in China gekauft, so die Zahlen des Center of Automotive Management (CAM) der FH Bergisch-Gladbach. Der chinesische Automarkt hat einen enormen Höhenflug hinter sich: Seit dem Jahr 2000 ist der Weltmarktanteil von China von einem Prozent auf rund 26 Prozent gestiegen.

Dagegen sank der Anteil der USA am Weltmarkt im gleichen Zeitraum von 35 auf 22 Prozent. Derzeit liegen die Vereinigten Staaten mit 17,3 Millionen verkauften Pkw 2015 im globalen Ranking auf Platz zwei. Dahinter folgt als drittwichtigster Markt Westeuropa mit 13,1 Millionen verkauften Neuwagen. Damit machen die Europäer 17 Prozent der weltweiten Autokäufe aus. Im Jahr 2000 ging noch ein knappes Drittel (30 Prozent) der Pkw-Verkäufe auf das Konto von Westeuropa. Auch das Autoland Deutschland hat seinen Anteil am globalen Markt verringert: von 6,9 Prozent vor 15 Jahren auf derzeit 4,2 Prozent.

Autor

Foto

VW

Datum

28. Dezember 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres