Alles über Fahrverbot/Führerschein
Führerschein, Führerscheinentzug Zoom

Urteil: Fahrverbot: Mindestmaß gilt

Wo kämen wir hin, wenn Richter Strafen willkürlich festsetzen könnten?

Die obersten Gesetzeshüter müssen sich an das halten, was im Gesetz steht – auch wenn das dem Angeklagten zum Nachteil gereicht. So hatte ein Richter Mitleid mit einem Raser und verurteilte ihn wegen überhöhter Geschwindigkeit zu einem halben Monat Fahrverbot, obwohl das Straßenverkehrsgesetz einen ganzen Monat vorsieht. Geht nicht, entschieden die Kollegen vom OLG Düsseldorf, die Anordnung sei rechtswidrig (Az.: IV-3 RBs 210/10).

Foto

Götz Mannchen

Datum

20. Mai 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres