Firmenauto

Abbau des Schilderwalds geplant

Das BVM plant, durch Änderungen der Straßenverkehrs-Ordnung, die Anzahl der Verkehrszeichen abzubauen und damit die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Staatssekretär Rudolf Köberle bekräftigte diese Woche auf einer Pressekonferenz in Stuttgart, dass auch bei Verkehrszeichen „weniger oft mehr“ sei. Denn zu viele Verkehrsschilder könnten die Kraftfahrer durch die Informationsflut irritieren und dadurch die Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Weniger Zeichen dagegen würden besser wahrgenommen und befolgt werden. Das Innenministerium hatte zuletzt im April 2006 mit der Aktion „Abbau des Schilderwalds“ einen Anstoß zur Durchforstung der Verkehrszeichen gegeben. Bis Januar 2007 seien landesweit rund 4.600 Schilder entfernt worden. Durch die Aktion seien Behörden, Polizei und Kommunen sensibilisiert worden, vor der Neuaufstellung eines Verkehrszeichens dessen Notwendigkeit zu prüfen.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Reparaturen an den Bremsen stehen an der Spitze der Reparatur-Hitliste. Serviceheft Gebrauchtwagen Papier war gestern Hagelschaden, Eis, Gewitter, Hagel Auswertung von Schadenmeldungen Leipzig ist Hagelhauptstadt
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.