Firmenauto

Ärger wegen altem Führerschein

Fahrer ohne neuen EU-Führerschein laufen im Ausland Gefahr, Ärger mit der Polizei zu bekommen. Wer zu einem Bußgeld verdonnert werden sollte, muss es jedoch nicht bezahlen. Die Polizei beanstandet in einigen Nachbarländern die alten grauen oder rosafarbenen deutschen Führerscheine. Und bittet daher Autofahrer manchmal zur Kasse. Darauf weist die Interessenvereinigung Geld und Verbraucher (GVI) aus Heilbronn hin. Trotzdem gelten die alten Dokumente nach EU-Recht weiterhin. Der Verband rät deshalb, die entsprechende EU-Richtlinie in der jeweiligen Landessprache dabeizuhaben. Probleme bei einer Führerscheinkontrolle könnten dann häufig schnell gelöst werden. Übersetzungen in mehreren Sprachen bietet der Verband unter www.geldundverbraucher.de kostenlos auf seiner Website an.

Neues Heft
firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel E-Mobilität Parkplatz Fuhrpark flotte laden ladesäule Anreize für E-Mobilität Halbierte Dienstwagensteuer verlängert Verbrauch von Neuwagen steigt Neuwagen brauchen mehr SUV und Benziner sind Schluckspechte
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.