Firmenauto

Autobanken sind zufrieden

Foto: Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Trotz Finanzkrise konnten die Autobanken der Hersteller ihren Marktanteil im vergangenen Jahr ausbauen. Nach Angaben des Arbeitskreises der Autobanken (AKA) wurden 2008 insgesamt 1,9 Millionen Fahrzeuge für 38,2 Milliarden Euro (plus zwei Prozent) über die Autobanken geleast oder finanziert. VertragsvolumenEntsprechend stieg das Vertragsvolumen um drei Prozent auf 88,5 Milliarden Euro. „Mehr denn je schätzen private und insbesondere auch gewerbliche Mittelstandskunden heute die Angebote der Autobanken“, erklärt Dr. Thomas Brakensiek, Geschäftsleiter der BMW Bank und AKA-Sprecher. Vor allem Leasing rückte im vergangenen Jahr stärker in den Mittelpunkt: Während die Anzahl der Leasingverträge mit 861.000 Neu- und Gebrauchtwagen um vier Prozent anstieg, ging die Zahl der abgeschlossenen Finanzierungsverträge um vier Prozent auf rund 1,13 Millionen Einheiten zurück. Service- und VersicherungsleistungenDer Trend zu zusätzlichen Service- und Versicherungsleistungen wie Garantieverlängerung, Wartung oder Unterdeckungsschutz rund um das Automobil hält laut Brakensiek nicht nur an, sondern wurde 2008 noch signifikanter. Insgesamt setzen die Autobanken im letzten Jahr fast 2,5 Millionen Dienstleistungsverträge ab, ein Zuwachs um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit kommen auf jeden Leasing- oder Finanzierungsvertrag für Neuwagen aktuell rund 1,8 zusätzliche Dienstleistungsverträge. Allein 663.000 Kfz-Versicherungen wurden über die Autobanken im vergangenen Jahr abgeschlossen. „Autofahrer wollen heute die Gesamtkosten ihres Fahrzeugs in einer monatlichen Rate überschauen“, erklärt Klaus Bentz, Geschäftsführer der FGA Bank und AKA-Sprecher. RestwerteSchwieriger wird es beim Thema Restwerte. „Die Entwicklung der Restwerte liegt derzeit noch innerhalb der üblichen Schwankungsbreiten. Damit können wir sehr gut umgehen, zumal die Situation hierzulande keineswegs vergleichbar mit der in den USA ist“, sagt Brakensiek. Unsere Risikovorsorge ist konservativ ausgerichtet und erfolgt turnusmäßig mehrfach im Jahr. Restwertrisiken werden laufend und in enger Abstimmung zwischen Finanzinstitut, Hersteller und der Handelsorganisation bewertet. Für das laufende Jahr rechnen die Experten mit einer leichten Erholung der Absatzzahlen. Gründe: Umweltprämie und CO2- basierte Kfz-Steuer. Hintergrund: Der „Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft (AKA)“ ist ein Zusammenschluss folgender zwölf Dienstleister: Banque PSA Finance, BMW Financial Services, FGA Bank Germany, Ford Financial, GMAC Bank, Honda Bank, Mercedes-Benz Bank, MKG Bank, RCI Banque, Toyota Financial Services, Volkswagen Financial Services und Volvo Auto Bank

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel FA 11 2018 Meldung firmenauto-Ausgabe 11/2018 Schwerpunkt: Datenschutz im Fuhrpark SquareTrip_Fleet Square Trip Fleet Flottenmanagement per App
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.