Firmenauto E-Autos: Durchbruch dauert noch

Foto: Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Elektroautos werden erst ab 2030 auf dem freien Markt wettbewerbsfähig sein. So lautet das Ergebnis einer Studie der WHU – Otto Beisheim School of Management, die von den Absolventen Anne Feller und Michael Stephan verfasst wurde. Demnach dämpfen mittelfristig hohe Batteriekosten und eine zu geringe Reichweite das Interesse der Kunden. Der Studie nach wird der Anteil von Elektroautos an der gesamten Fahrzeugflotte 2020 erst zwei Prozent betragen. Durch die Produktion höherer Stückzahlen sowie den Einsatz billigerer und leistungsfähigerer Batterien könnten die Autos voraussichtlich ab 2020 jedoch mit traditionellen Fahrzeugen konkurrieren – vorausgesetzt man berücksichtigt beim Kaufpreis die künftigen Treibstoff-Einsparungen. Bis zum Jahr 2030 könne der Marktanteil dann auf rund 20 Prozent anwachsen. Auf diese Weise sei eine deutliche Reduktion der verkehrsbedingten CO2-Emissionen um bis zu 18 Prozent möglich.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Blackbox 2023 Digitaler Fahrtenschreiber Weniger Widerstand als erwartet CO2-Bilanz von E-Autos Rucksack ist nach 60.000 Kilometern weg
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.