Firmenauto

EU und USA stellen weniger Autos her

Prognose: Schrumpfende Autoindustrie Foto: Bild: Hersteller

Die Wirtschaftsprüfer von Pricewaterhouse Coopers (PwC) erwarten für das Europa der EU-15 und die USA bis 2011 einen kumulierten Produktionsabfall von fünf Millionen Pkw. Hohe Benzinpreise, die Finanzkrise und die Sorge vor einer Rezession hätten den Autoabsatz in den USA und Europa einbrechen lassen. Anzeichen für eine schnelle Markterholung gebe es derzeit nicht. In der EU-15 werden die Hersteller nach Schätzungen von PwC voraussichtlich rund eine Million Fahrzeuge weniger herstellen als bislang prognostiziert. In den USA sieht die lage noch dramatischer aus: 4,3 Millionen Pkw sollen es hier weniger sein. Damit dürften laut PwC 2011 in Nordamerika nur noch rund 9,9 Millionen Pkw vom Band laufen (2007: 10,5 Millionen Pkw). In der EU werden es voraussichtlich noch 13,7 Millionen Fahrzeuge sein (2007: 14,1 Millionen Pkw). Weiterhin Zuwächse verzeichne hingegen die so genannte BRIC-Region, bestehend aus Brasilien, Russland, Indien, China. 2011 werden hier nach Schätzungen der Wirtschaftsprüfer 20,9 Millionen Pkw hergestellt. Im Jahr 2007 waren es lediglich 13 Millionen.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Umfrage zur Antriebswahl in Fuhrparks Flottenmanager sehen E-Mobilität kritisch Toyota RAV4 Toyotas Flottengeschäft auf Wachstumskurs Zweistelliges Plus nach drei Quartalen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.