Firmenauto

PSA und Mitsubishi forcieren E-Antrieb

PSA und Mitsubishi forcieren E-Antrieb Foto: Bild: Spotpress

Der französische PSA-Konzern mit seinen Marken Peugeot und Citroen kooperiert künftig bei Elektroantrieben stärker mit Mitsubishi. Die beiden Unternehmen haben jetzt die Vereinbarung getroffen, künftig gemeinsam die Entwicklung und den Bau von Elektromotoren für leichte Nutzfahrzeuge voranzutreiben. Auch die Wirtschaftlichkeit einer eigenen Produktion und Montage von Batterien wird derzeit geprüft.PSA und Mitsubishi arbeiten schon heute bei einem Kleinwagen-Elektrofahrzeug zusammen, wobei es sich beim Citroen C-Zero und beim Peugeot iOn um nur geringfügig modifizierte Varianten des Mitsubishi i-MiEV handelt. Peugeot bringt den 47 kW/64 PS starken, 3,48 Meter langen Viertürer im Dezember auf den Markt - zunächst ausschließlich als Leasingfahrzeug. Die Mitsubishi i-MiEV und der Citroen C-Zero sollen ebenfalls Ende 2010 auf den deutschen Markt kommen. Die Modelle werden voraussichtlich rund 40.000 Euro kosten.

Neues Heft
firmenauto Titel 10 2018
10/2018 20. September 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Toyota RAV4 Toyotas Flottengeschäft auf Wachstumskurs Zweistelliges Plus nach drei Quartalen Ladesäule laden e-auto elektromobilität Bosch steigt ins Carsharing ein Elektro-Transporter per App
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.