Firmenauto So wenige Straßentote wie noch nie

Foto: Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) starben im November vergangenen Jahres 288 Menschen auf deutschen Straßen. Das waren 42 Personen weniger als im November 2007. Laut Destatis wurden seit Einführung der Statistik im Jahr 1953 noch nie so wenige Verkehrstote in einem November gezählt. Auch die Zahl der Verletzten ist laut Destatis gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,9 Prozent auf 31.000 Personen gesunken. Ebenfalls im Sinken begriffen ist die Anzahl der von der Polizei aufgenommenen Straßenverkehrsunfälle. Sie lag im November bei 200.500, was einem Minus von 5,9 Prozent entspricht. In den ersten elf Monaten des Jahres 2008 verloren 4,140 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ihr Leben. Das sind 8,7 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Verletzten sank im gleichen Zeitraum um 5,5 Prozent auf rund 378.000. Insgesamt erfasste die Polizei laut Destatis von Januar bis November 2008 rund 2,1 Millionen Unfälle, was einem Rückgang um 2,7 Prozent entsprach.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Blackbox 2023 Digitaler Fahrtenschreiber Weniger Widerstand als erwartet CO2-Bilanz von E-Autos Rucksack ist nach 60.000 Kilometern weg
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.