Flottenmarkt ist recht krisenfest

Fuhrparks investieren weiter

Mercedes A-Klasse PIH 2020 Foto: DaimlerAG - Global Communications Mercedes-Benz Cars Global photos by Andreas Lindlahr on behalf of Daimler AG

In den ersten beiden Monaten ist der Pkw-Markt deutlich eingebrochen. Nur der relevante Flottenmarkt musst weniger Federn lassen. Vor allem elektrifzierte Modelle spielten dabei eine Rolle.

Im Januar und Februar 2021 gingen die Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahr sehr deutlich zurück. Stand Ende Februar wurden laut Dataforce 25 Prozent weniger Neuwagen zugelassen, im Privatmarkt fehlte mit einem Minus von 32 Prozent beinahe ein Drittel auf 2020.

Einigermaßen stabil blieb laut den Analyseexperten von Dataforce allein der Absatzkanal an Firmenkunden, der immer noch 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum einbüßte. Damit waren gewerbliche Flotten gleichzeitig der größte Absatzkanal für Neuwagen in Deutschland - ein Novum. Seit Beginn der ersten Aufzeichnungen von Dataforce im Januar 2001 war das noch in keinem Monat der Fall.

Bei den verschiedenen Antriebsarten gibt es in Fuhrparks dabei klare Gewinner und Verlierer. Die Neuzulassungen von Benzinern sanken um 29 Prozent, die von Dieseln gingen gar um 31 Prozent zurück. Auch Vollhybride ohne Möglichkeit zum Nachladen mussten einen Rückgang von 26 Prozent hinnehmen. Gasfahrzeuge spielten laut Dataforce mit 200 Einheiten mittlerweile fast keine Rolle mehr, während erwartungsgemäß die Zulassungszahlen von Plug-in Hybriden und Elektroautos durch die Decke schossen. Zusammen stellen beide Antriebsarten mehr als ein Viertel aller neu auf Firmenkunden zugelassener Pkw, Plug-in Hybride mit 166 Prozent Zuwachs, Elektroautos gar mit 191 Prozent Steigerung.

Bei Plug-in Hybriden hat dabei Mercedes mit seinen Dieselmodellen die Nase vorn. Dahinter folgen BMW und Audi, zusammen verkaufen die drei Premiumhersteller 55 Prozent aller PHEV-Dienstwagen, obwohl ihr Anteil am gesamten Flottenmarkt nur 31 Prozent beträgt. Erst auf Platz vier kommt VW, obwohl die Marke insgesamt nach wie vor die meisten Autos an Flottenkunden verkauft. Außerordentlich stark bei den PHEVs ist auch Volvo: Neun Prozent Marktanteil hatten die Schweden in Fuhrparks zuvor wahrscheinlich noch nie. Bei Volvo sind laut Dataforce zwei Drittel aller auf Firmenkunden zugelassener Pkw Plug-in Hybride. Mercedes schafft es auf 30 Prozent PHEV-Anteil, BMW immer noch auf 28 Prozent. Über alle Marken liegt der Anteil der Teilzeitstromer laut den Marktanalysten bei 16,5 Prozent - im Vorjahr waren es im Vergleichszeitraum noch 5,4 Prozent.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 06 2021 Titel
06/2021 25. Juni 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2021

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Kaffee Vertrieb neuer Automarken Zwei Pfund Kaffee und einen Tesla, bitte! Audi Q2 2018 Top 10 Bestseller in Firmenflotten Die beliebtesten kleinen SUV
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.