Mehr Berufspendler

Millionen müssen in ein anderes Bundesland

Foto: Jacek Bilski

In der Nähe seines Arbeitsortes zu wohnen, muss man sich leisten können. Hohe Mieten und Immobilienpreise lassen die Pendlerzahlen steigen.

Trott Corona-Pandemie und Homeoffice-Pflicht ist die Zahl der Berufspendler 2021 gestiegen. Rund 3,5 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland arbeiteten nicht in ihrem Heimat-Bundesland, 150.000 mehr als ein Jahr zuvor, wie die "Rheinische Post" unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit berichtet. Die Zahl der Fernpendler wuchs demnach im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent.

Lesen Sie auch Berufspendler auf Kurzstrecke Bus und Bahn sind unbeliebt

Wichtigster Grund für die Entwicklung dürften die steigenden Wohnkosten in den Städten und dem näheren Umland sein. Pendelwege innerhalb eines Bundeslands werden von der Statistik nicht erfasst, trotzdem gilt sie als Indiz für die Entwicklung der Arbeitswege.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 03 2022
03/2022 29. April 2022 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2022

Beliebte Artikel Swiss  2022 Klimaneutraler Flugverkehr Swiss tankt Solar-Sprit E-Scooter 2022 E-Scooter Mediziner für Helmpflicht
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.